Edit concept Question Editor Create issue ticket

Grippaler Infekt

Erkältung


Symptome

  • Die Symptome einer Grippe oder „Influenza“ sind zwar ähnlich, sie ist aber eine andere Krankheit als der grippale Infekt bzw. eine typische Erkältung.[doktorweigl.de]
  • Sie alle sind an die Epithelien der leicht zugänglichen Atemwege angepasst und verursachen ähnliche Symptome.[de.wikipedia.org]
  • Gehen die Symptome zurück, verringert sich auch das Risiko, die Krankheit zu verbreiten.[aponet.de]
Kopfschmerz
  • Di 4 – Talverbindung – Meisterpunkt für Schmerzen, Kopf und Gesicht Indikationen und Wirkung: Augenprobleme , Erkältung , Fieber , Gesichtsnerven , grippaler Infekt , Halsschmerzen , Husten , Ki stärkend , Kopfschmerzen , Migräne , Nackensteife , Nase[tekiatsu.at]
  • Schmerzen, Kopfschmerzen, Halsschmerzen u. Fieber, wenn diese m. einer Anschwellung d. Nasenschleimhaut einhergehen. F. Erw., ält. Menschen u. Jugendl. ab 12 Jahren.[geloprosed.de]
  • Seine Diagnose fiel eindeutig aus. " Das war ein grippaler Infekt bei ihr oder ein Erkältungsinfekt, also ein Virusinfekt der oberen Luftwege, mit der üblichen Symptomatik, Husten, Schnupfen, mit der entsprechenden Begleitsymptomatik wie Kopfschmerzen[deutschlandfunk.de]
  • Definition «Erkältung» ist ein Sammelbegriff für akute, meist fieberhafte Infektionen der Nasen-, Hals- und Bronchialschleimhäute mit den Symptomen Schnupfen, Halsschmerzen, Husten, Kopfschmerzen und Gliederschmerzen.[dr-prem.de]
  • Monika W. fühlt sich schwach und matt, die Kopfschmerzen sind wieder da, alle Glieder beginnen zu schmerzen. Monika W. kämpft mit einem akuten grippalen Infekt.[autonomhealth.com]
Husten
  • Husten gehört auch zu den typischen Symptomen eines grippalen Infekts. Ein grippaler Husten dauert etwa zwei Wochen.[kindergesundheit-info.de]
  • Ein grippaler Infekt äußert sich in der Regel durch Kopfschmerzen, erhöhte Temperatur, Husten, Schnupfen und Heiserkeit.[t-online.de]
  • Waschen Sie sich häufig die Hände und vermeiden Sie es in ihre Handflächen zu niesen oder zu husten.[gesundheitsumschau.info]
  • Halfpoint Fotolia Schnupfen und Husten, aber eine kaum erhöhte Temperatur? Das spricht eher für eine "normale" Erkältung als eine Grippe.[mylife.de]
Halsschmerz
  • Bei einer Erkältung befeuchtet die Flüssigkeit die Schleimhäute im Rachenraum und mindert Halsschmerzen und Reizhusten. Bei Halsschmerzen empfiehlt sich besonders Salbeitee. Der Salbei wirkt entzündungshemmend.[gofeminin.de]
  • Wärme oder Kälte bei Halsschmerzen? Häufig hört man hier widersprüchliche Aussagen, die von Warmhalten mit einem Schal, über Eis bis hin zu eiskalten Getränken reichen.[pascoe.de]
  • Halsschmerzen Was sind Halsschmerzen und wie entstehen sie? Halsschmerzen sind Zeichen einer Entzündung des Rachenraums und ... mehr Husten Wodurch entsteht Husten? Viren können Entzündungen in den Schleimhäuten der Bronchen verursachen.[dhu-meine-homoeopathie.de]
  • Symptome Zu den Symptomen eines grippalen Infekts gehören Niesen, laufende oder verstopfte Nase, trockener oder feuchter Husten, leichte Halsschmerzen, niedriges Fieber, leichte Kopf- und Gliederschmerzen.[omron-healthcare.com]
Niesen
  • Niesen Aus evolutionsbiologischer Sicht ist Niesen – für die Viren! - sinnvoll, denn dabei können die sich verteilen.[br.de]
  • Die Tröpfchen entstehen beim Husten oder Niesen entstehen und gelangen über kleinere Abstände auf die Schleimhäute der Atemwege anderer Menschen.[morgenpost.de]
  • Bei einem grippalen Infekt (Erkältung) sind die Symptome zu Beginn schwächer und entwickeln sich langsamer, es bestehen Schnupfensymptome mit verstopfter Nase und Niesen. Hier bietet die Grippeimpfung keinen Schutz.[aerzte.me]
  • Tipps bei Grippe Hand vorhalten: Um eine Infektion zu vermeiden solltest du Mund und Nase beim Niesen und Husten bedecken und während der Grippezeit auf eine ausreichende Händehygiene achten.[purecaps.net]
Heiserkeit
  • Einige Symptome, wie Husten , Schnupfen und Heiserkeit treffen zwar für beide Krankheiten zu, allerdings unterscheiden sie sich durch ihre Auslöser und den Krankheitsverlauf stark voneinander.[phytodoc.de]
  • Ein grippaler Infekt äußert sich in der Regel durch Kopfschmerzen, erhöhte Temperatur, Husten, Schnupfen und Heiserkeit.[t-online.de]
Nasensekret
  • Der heiße Dampf, der durch erhitztes Wasser entsteht, löst das Nasensekret und lässt die Schleimhäute abschwellen. Eine Temperatur von 42 bis 47 Grad gilt dabei als ideal.[t-online.de]
  • Er kann dann Nase und Rachen untersuchen und eventuell einen Abstrich des Nasensekrets auf Keime überprüfen. Therapie Die Erkältung dauert meist sieben bis zehn Tage.[focus.de]
Fieber
  • Meine Kinderaerztin hat mir damals zu Paracetamol geraten, bei hohem Fieber evtl. auch Ibuprofen. Ich sollte alle 6 Std. Paracetamol nehmen und wenn das Fieber zwischenrein stark anstieg ebenfalls alle 6 Std.[eltern.de]
  • Allerdings ist bei einer schweren Erkältung mit hohem Fieber das Risiko einer Fehlgeburt oder vorzeitiger Wehen erhöht.[schwangerundkind.de]
  • Wer Fieber hat, kann versuchen, dieses mittels Wadenwickeln zu senken. Die ätherischen Öle der Ingwerknolle wirken gegen Kopfschmerzen und helfen ebenfalls, Fieber zu senken. Knoblauch hilft gegen Husten, Schnupfen und Heiserkeit.[swp.de]
  • Fieber ist eine sinnvolle Abwehrreaktion des Körpers und sollte daher nicht sofort unterdrückt werden .[lifeline.de]
Schwäche
  • Besonders empfohlen wird diese für Menschen mit einem schwachen Immunsystem und Personengruppen, die einer erhöhten Ansteckungsgefahr ausgesetzt sind (zum Beispiel medizinisches Personal).[swp.de]
  • Auch fehlendes Vitamin D, welches unser Körper vor allem durch Sonnenlicht aufnimmt, kann das Immunsystem schwächen.[vital.de]
  • Bei einem grippalen Infekt (Erkältung) sind die Symptome zu Beginn schwächer und entwickeln sich langsamer, es bestehen Schnupfensymptome mit verstopfter Nase und Niesen. Hier bietet die Grippeimpfung keinen Schutz.[aerzte.me]
  • Vor allem bei einem schwachen Immunsystem können sich die folgenden Symptome entwickeln.[hausmittelhexe.com]
  • Analog zur Bronchitis oder Lungenentzündung schwächen sie die Schleimhäute – hier die der Nase und Nasennebenhöhlen. Bakterien können sich dadurch zügig vermehren und zu einer Sinusitis führen.[lifeline.de]
Schüttelfrost
  • Jetzt bin ich krank, Husten, Schüttelfrost, Fieber. Was für Medis darf ich nehmen? Kann sich M. über die Mumi anstecken? Ich habe Angst, dass ich abstillen muss...[eltern.de]
  • Patienten leiden plötzlich unter schweren Symptomen wie hohem Fieber, Schüttelfrost und Gliederschmerzen. Das Fieber steigt schnell an. Der ganze Körper ist in Mitleidenschaft gezogen, man fühlt sich angeschlagen.[sbk.org]
  • Schmerzen, Kopf und Gesicht Indikationen und Wirkung: Augenprobleme , Erkältung , Fieber , Gesichtsnerven , grippaler Infekt , Halsschmerzen , Husten , Ki stärkend , Kopfschmerzen , Migräne , Nackensteife , Nase öffnend , schmerzstillend , Schnupfen , Schüttelfrost[tekiatsu.at]
  • Grippewelle hat begonnen Fieber, Gliederschmerzen, Schüttelfrost , Kopfschmerzen, Schnupfen und Husten: Derzeit sind die Grippeviren in Deutschland wieder aktiv.[heilpraxisnet.de]
  • Wer sich eine saisonale Influenza eingefangen hat, leidet urplötzlich unter schweren Symptomen wie Fieber , Schüttelfrost und Gliederschmerzen. Das Fieber steigt sehr schnell an, eine Grippe dauert in der Regel mehrere Wochen.[welt.de]
Unwohlsein
  • Jedoch können allgemeine Beschwerden wie Abgeschlagenheit und Unwohlsein, Kopf- und Gliederschmerzen sowie die im Folgenden dargestellten typischen Erkältungssymptome das Allgemeinbefinden der Betroffenen stark beeinträchtigen.[angocin.de]
  • Rhinoviren) Grippe (Influenza-Viren) Wichtige Symptome Anteil der Patienten Schweregrad Anteil der Patienten Schweregrad Schnupfen 80-100% 20-30% Kopfschmerzen 25% 85% Halsschmerzen 50% 50-60% Abgeschlagenheit, Unwohlsein 20-25% 80% Husten 40% 90% Frösteln[dr-prem.de]
  • Dazu kommen Kratzen im Hals, Schluckbeschwerden, Husten, eventuell Kopf- und Gliederschmerzen, Fieber sowie allgemeine Beschwerden wie Abgeschlagenheit, Unwohlsein und Frösteln.[focus.de]
  • Das Krankheitsbild mit Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen und allgemeinem Unwohlsein (selten Fieber) nennt man „grippalen Infekt“, hervorgerufen durch eine Vielzahl von Viren.[proplanta.de]
Schwitzen
  • Da das Schwitzen mit Salzverlust verbunden ist, muss für Salzersatz — beispielsweise durch Fleischbrühe — gesorgt werden. Bei anhaltendem Fieber bringen stündlich erneuerte feuchtkalte Wadenwickel um beide Unterschenkel Erleichterung.[lecturio.de]
  • Versuchen Sie Ihre Kleidung immer so anzupassen, dass Sie in geheizten Räumen nicht schwitzen, aber draußen auch nicht frieren. Tragen Sie mehrere Schichten an Kleidung, sodass Sie je nach Temperatur, eine Lage ablegen können.[dhu-meine-homoeopathie.de]
  • Hohe Flüssigkeitsaufnahme (heisse Tees) hilft, den Schleim zu verflüssigen und reguliert den Flüssigkeitsverlust bei starkem Schwitzen. Hühnersuppe soll antientzündlich wirken.[sprechzimmer.ch]
  • Gekühlte Räume nicht schwitzend betreten Bei Zugluft einen leichten Schal oder ein Halstuch tragen Zwiebelprinzip bei der Kleidung nutzen: lieber mehrere dünne Schichten tragen, die je nach Bedarf an- oder ausgezogen werden können, um Überhitzung & Schwitzen[pascoe.de]
  • Dadurch wird zum einen der Flüssigkeitsverlust durch Schwitzen ausgeglichen, zum anderen verflüssigt das den Schleim. Bettruhe sollen alle Patienten halten, die eine erhöhte Temperatur oder Fieber haben.[medizin-netz.de]
Ohrenschmerz
  • Das macht die bekannten Zwiebelauflagen gegen Ohrenschmerzen zu einem beliebten Hausmittel. So geht’s: Zwiebel in dünne Scheiben oder Würfel schneiden und in ein dünnes Baumwolltuch oder Küchenpapier wickeln.[doktorweigl.de]
  • Es treten starker Druck in den Ohren und immer wiederkehrende Ohrenschmerzen auf, das Hörvermögen hat sich verschlechtert. An Stirn, Schläfen und im Bereich der Augen und der Nase ist ein Druckgefühl zu verspüren.[yavivo.de]
  • Ohrenschmerzen / Mittelohrentzündung (Otitis Media) Vor allem bei Kleinkindern treten in Folge eines Schnupfens häufig Ohrenschmerzen auf. Ursache ist ein Zuschwellen der Schleimhäute der Ohrtrompeten, so dass das Innenohr nicht mehr belüftet ist.[kindergesundheit-info.de]
  • […] unbedingt einen Arzt kontaktieren: Durchfall und Erbrechen Atembeschwerden hohes Fieber Ohrenschmerzen Hautausschlag schlechter Allgemeinzustand des Kindes Kind jünger als drei Monate und hustet oder fiebert Mutter und kranke Tochter im Bett.[medlanes.com]
  • Dies gilt vor allem bei hohem Fieber oder Schüttelfrost, sehr starken Einschränkungen des Allgemeinbefindens, Husten mit grünlich bis gelbem Auswurf (Hinweis auf bakterielle Infektion), Ohrenschmerzen und insbesondere für folgende Personengruppen: Säuglinge[stuttgarter-nachrichten.de]

Diagnostik

  • Diagnostik Patient, 67 Jahre alt, stellt sich mit Kopf und Gliederschmerzen, Hustenreiz und Fieber vor.[iww.de]
  • Therapie: Abwarten und … Ein weiterer Knackpunkt neben der Diagnostik ist, dass die Erkältungskrankheit nicht ursächlich therapiert werden kann.[thieme.de]
  • Die hier beschriebenen Punkte (Krankheit, Beschwerden, Diagnostik, Therapie, Komplikationen etc.) erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es wird genannt, was der Autor als wichtig und erwähnenswert erachtet.[doktorweigl.de]

Therapie

  • Therapie Die Erkältung dauert meist sieben bis zehn Tage. Die Behandlung kann nur die Symptome lindern, eine antivirale Therapie gibt es nicht.[focus.de]
  • Die Therapie ist symptomatisch und beeinflusst die Länge des Krankheitsverlaufs in der Regel nicht.[flexikon.doccheck.com]
  • Was bleibt ist die symptomatische Therapie mit Antipyretika und Analgetika und das frühzeitige Erkennen einer bakteriellen Superinfektion [5].[allgemeinarzt-online.de]

Prognose

  • Prognose der Erkrankungen Grippe und Erkältung Die Schwere und damit die Prognose unterscheiden sich bei der Erkältung (grippalem Infekt) und der Grippe voneinander. Die Erkältung ist in den meisten Fällen nach spätestens einer Woche überstanden.[chirurgie-portal.de]
  • Verlauf und Prognose : In der Regel verläuft ein grippaler Infekt harmlos und klingt ohne Komplikationen wieder ab. Zwei Dritteln der Patienten sind innerhalb von zwei Wochen wieder symptomfrei. Der Husten hält allerdings häufig längere Zeit an.[gesundheits-lexikon.com]
  • Im Vergleich zur banalen Erkältung ist bei der Grippe das Fieber höher, die Kopfschmerzen sind stärker, und die Prognose ist, besonders bei älteren Personen und Herz-Kreislauf-Kranken, erheblich ungünstiger.[lecturio.de]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!