Edit concept Create issue ticket

Harnwegsinfektion

Ein Harnwegsinfekt ist eine entzündliche Erkrankung der ableitenden Harnwege. Nach Lokalisation unterscheidet man zwischen oberem und unterem Harnwegsinfekt.


Symptome

  • Die Einnahme dauert drei bis zehn Tage und führt bereits nach einer Tageseinnahme zu einer deutlichen Linderung der Symptome.[t-online.de]
  • Bei alten Menschen kann Verwirrtheit als einziges Symptom vorkommen. Die Unterscheidung zwischen oberem und unteren Harnwegsinfekt ist anhand der klinischen Symptome nicht sicher möglich.[de.wikipedia.org]
  • Was sind die Symptome einer Harnwegsinfektion? Die häufigsten Symptome einer Harnwegsinfektion sind ein häufiger Harndrang, Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen, trüber oder dunkler Urin, unangenehmer Geruch und Unterbauchbeschwerden.[merz.ch]
  • Die Behandlung sollte lange genug durchgeführt werden und mindestens 7 – 14 Tage, – auch wenn die Symptome meist rasch verschwinden – um einer anhaltenden und rasch wiederkehrenden Infektion vorzubeugen, verabreicht.[houndsandpeople.com]
  • Das wichtigste Symptom des Harnwegsinfekts ist das Brennen beim Wasserlassen. Daneben muss das Kind öfter Wasser lassen als sonst; der Harndrang ist verstärkt. Ein weiteres Symptom kann ein unbeabsichtigtes Einnässen sein.[urologen-team.de]
Verwirrtheit
  • Bei alten Menschen kann Verwirrtheit als einziges Symptom vorkommen. Die Unterscheidung zwischen oberem und unteren Harnwegsinfekt ist anhand der klinischen Symptome nicht sicher möglich.[de.wikipedia.org]
Schmerz
  • Kinder sollten dem Kinderarzt vorgestellt werden, wenn sie über Schmerzen beim Wasserlassen klagen oder in kurzen Abständen die Toilette aufsuchen müssen.[gesundpedia.de]
  • „Erste Anzeichen für eine Entzündung der Harnblase sind Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen. Auch ständiger Harndrang ist ein Hinweis auf eine Infektion. In manchen Fällen treten auch krampfartige Schmerzen, Blut im Urin und Fieber auf.[heilpraxisnet.de]
  • Diese Schmerzen im Unterbauch gehen bei Frauen mit Beckenschmerzen und bei Männern mit Schmerzen im Rektum einher. Diese Bereiche werden durch ihre Nähe zum Entzündungsherd beeinflusst und durch die Anspannung der Muskeln beim häufigen Urinieren.[de.wikihow.com]
  • […] und Schmerzen über dem Schambein.[jameda.de]
  • Harnwegsinfektion Infektionen der Harnwege sind weit verbreitet und gehen mit unangenehmen Beschwerden, oft auch mit Schmerzen einher und neigen dazu, wiederholt aufzutreten.[apogepha.de]
Fieber
  • D1 Symptomatische Harnweginfektion muss eines der folgenden Kriterien erfüllen: Eines der folgenden: Fieber ( 38 C), Harndrang, Häufigkeit, Dysurie oder suprapubische Missempfindungen und eine Urinkultur von 10 5 Kolonien/ml Urin mit nicht mehr als zwei[bode-science-center.de]
  • Die Hauptsymptome sind: Trüber Harn, z.T. mit Blutspuren leichtes Fieber (nicht jeder hat Fieber) Brennen beim Harnlassen Druck im unteren Bauch- oder Rückenbereich Häufiger Harndrang Symptome bei fortschreitender Infektion, insbesondere wenn die Nieren[bessergesundleben.de]
  • Kurzinfo: Harnwegsinfektionen Symptome Neugeborene, junge Säuglinge: Erbrechen, Trinkschwäche, Apathie, graue Hautfarbe, Fieber.[medizinfo.de]
  • Bei hohem Fieber und Allgemeinsymptomen kann eine Verabreichung des Antibiotikums als Infusion nötig sein. Unterstützend wirken Wärmebehandlungen mit Wärmflasche oder Sitzbädern.[qimeda.de]
  • Die Infektion wird schlimmer und verursacht Fieber. In diesem Falle ist die Zuziehung eines Arztes unerlässlich. Fieber ist ein Zeichen dafür, dass sich die Infektion ausgeweitet hat und nicht behandelt wurde.[de.wikihow.com]
Schüttelfrost
  • Diese Symptome gehen häufig mit Fieber oder Schüttelfrost einher. Eine diagnostische Abklärung bei Verdacht auf Harnwegsinfekt erfolgt beispielsweise durch eine Urinanalyse.[urologie-frankfurt.com]
  • […] sind: Trüber Harn, z.T. mit Blutspuren leichtes Fieber (nicht jeder hat Fieber) Brennen beim Harnlassen Druck im unteren Bauch- oder Rückenbereich Häufiger Harndrang Symptome bei fortschreitender Infektion, insbesondere wenn die Nieren betroffen sind Schüttelfrost[bessergesundleben.de]
  • Anstieg der Muskelspastik , Schweißausbrüche, Schüttelfrost Behandlungsmöglichkeiten Bei dem Verdacht auf eine Harnwegsinfektion bei bestehender Blasenlähmung wird eine Urinkontrolle durch den Arzt empfohlen.[der-querschnitt.de]
  • Hinzu kommen weitere Beschwerden: Schüttelfrost Schmerzen in Damm- und Genitalregion Flankenschmerzen, Flankenschwellung Ungewollter Urinverlust unter Harndrang sichtbare Blutbeimengungen im Urin Ausfluss aus der Harnröhre Krankheitsgefühl wie bei Grippe[apogepha.de]
  • Fieber mit Schüttelfrost und Rückenschmerzen können bei dieser ernsthaften Erkrankung zusätzlich auftreten. Aufgrund der typischen Beschwerden wird in der Regel die richtige Diagnose schnell gestellt.[urologie-velbert.de]
Rezidivierender Harnwegsinfekt
  • Bei rezidivierenden Harnwegsinfekten besteht die Gefahr, dass das Harnsystem dauerhaft geschädigt werden kann, sie sollten deshalb unbedingt behandelt werden.[apogepha.de]
  • Treten mehr als sechs Infektionen im Jahr auf oder mehr als zwei Infektionen innerhalb eines halben Jahres, spricht man von wiederkehrenden (rezidivierenden) Harnwegsinfekten.[ellviva.de]
  • Die Studie konnte eine ca. 20%ige Senkung der Häufigkeit von rezidivierenden Harnwegsinfekten nachweisen.[paracelsus.de]
  • .: rezidivierende Harnwegsinfekte) ist eine weiterführende Diagnostik notwendig.[netdoktor.de]
  • Kommt die Blasenentzündung innerhalb eines Jahres dreimal oder häufiger, sprechen Mediziner von rezidivierenden Harnwegsinfekten, wiederkehrenden Infekten.[spiegel.de]
Unwohlsein
  • Deshalb ist es sehr wichtig, sich frühere Unverträglichkeiten wie Übelkeit, Unwohlsein, Hautausschlag oder schwere allergische Reaktionen mit dem Namen des Medikaments so zu merken, dass diese Information an den Arzt weitergegeben werden kann.[urologenportal.de]
  • Deshalb ist es sehr wichtig, sich frühere Unverträglichkeiten wie Übelkeit, Unwohlsein oder Hautausschlag mit dem Namen des Medikaments so zu merken, dass diese Information an den Arzt weitergegeben werden kann.[urologie-ottensen.de]
Bauchschmerz
  • : Harndrang, häufiges Wasserlassen Schmerzen beim Wasserlassen Fieber Flankenschmerzen Aber es gibt auch untypische Beschwerden: Appetitlosigkeit Bauchschmerzen Müdigkeit Verdächtig ist auch ein Einnässen bei trockenen Kindern (Enuresis).[qimeda.de]
  • […] einseitig Rückenschmerzen Häufiger Drang für Wasserlassen (Pollakisurie), mit nur geringer Urinausscheidung Mühe zur Blasenentleerung (Dysurie) Herzrasen (Tachykardie) Kinder leiden oft zusätzlich unter: Erbrechen , Trinkunlust, Apathie , fahler Haut, Bauchschmerzen[sprechzimmer.ch]
  • So kann sich selbst ein schweres Krankheitsbild mit Nierenbeteiligung nur in Fieber oder Bauchschmerzen äußern. Bei alten Menschen kann Verwirrtheit als einziges Symptom vorkommen.[de.wikipedia.org]
Suprapubischer Schmerz
  • Differentialdiagnosen Interstitielle Zystitis Definition : Seltene, abakterielle und schmerzhafte Zystitis mit chronischem Verlauf und Fibrosierung der Harnblasenwand Ätiologie : Unklar Klinik Chronische Pollakisurie Suprapubische Schmerzen Diagnostik[amboss.miamed.de]
  • Zu den Symptomen zählen Dysurie, Harndrang, Flankenschmerz, Fieber, suprapubischer Schmerz. Die Infektion präsentiert sich in variabler Form der Schweregrade.[infektliga.de]
  • Dysurie, Pollakisurie, imperativer Harndrang, verstärkte oder neu aufgetretene Inkontinenz, Makrohämat-urie, suprapubischer Schmerz, Flankenschmerz, Fieber, Geruch und/oder Trübung des Urins, frühere Harnwegsinfektionen, auffälliger pathologischer Fluor[allgemeinarzt-online.de]
Unterbauchschmerzen
  • Symptome und Verlauf Mögliche Anzeichen bei Harnwegsinfekten: Brennen beim Wasserlassen Unterbauchschmerzen Vermehrter Harndrang Blasenschwäche Fieber Schüttelfrost Übelkeit Erbrechen allgemeines Krankheitsgefühl Die häufigsten Symptome von einem Harnwegsinfekt[gesundpedia.de]
Dysurie
  • D1 Symptomatische Harnweginfektion muss eines der folgenden Kriterien erfüllen: Eines der folgenden: Fieber ( 38 C), Harndrang, Häufigkeit, Dysurie oder suprapubische Missempfindungen und eine Urinkultur von 10 5 Kolonien/ml Urin mit nicht mehr als zwei[bode-science-center.de]
  • , Schüttelfrost, schweres Krankheitsgefühl Übelkeit Obstipation (Verstopfung) Nieren (Flanken)-Schmerzen, meistens einseitig Rückenschmerzen Häufiger Drang für Wasserlassen (Pollakisurie), mit nur geringer Urinausscheidung Mühe zur Blasenentleerung (Dysurie[sprechzimmer.ch]
  • Akute Urethritis: Die akute Urethritis ist die bakterielle Infektion der Harnröhre mit Dysurie und urethraler Sekretion, meist ohne Zeichen der Harnblaseninfektion [siehe Kapitel Gonorrhoe und nichtgonorrhoische Urethritis ].[urologielehrbuch.de]
  • Fortschreiten der aufsteigenden Infektion kann es zu einer Pyelonephritis und schließlich zu einer Blutvergiftung ( Urosepsis ) kommen. 7 Klinik Typische Symptome eines Harnwegsinfektes beim Erwachsenen sind Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen ( Algurie , Dysurie[flexikon.doccheck.com]
  • […] wie Prostata, Polypen, verdickter Blasenwand Nicht genügend ausgetestete oder verabreichte Antibiotika, falsche und zu kurze Einnahme Symptome : Des unteren Harntrakts ( Harnröhre und Blase) Entzündung der Blase (Cystitis) Schmerzen beim Wasserlassen (Dysurie[houndsandpeople.com]
Flankenschmerz
  • Typische Anzeichen für obere Harnwegsinfektionen mit Nierenbeteiligung sind Druckempfindlichkeit der Nieren, Flankenschmerzen, Fieber, Übelkeit und ein allgemeines Krankheitsgefühl.[toppharm.ch]
  • Hinzu kommen weitere Beschwerden: Schüttelfrost Schmerzen in Damm- und Genitalregion Flankenschmerzen, Flankenschwellung Ungewollter Urinverlust unter Harndrang sichtbare Blutbeimengungen im Urin Ausfluss aus der Harnröhre Krankheitsgefühl wie bei Grippe[apogepha.de]
  • Nierenbeckenentzündung ) können Fieber , Flankenschmerz und Klopfschmerzhaftigkeit der Nierenlager hinzutreten.[flexikon.doccheck.com]
  • Symptome auf: Fieber Blässe Teilnahmslosigkeit Trinkunlust Bauchschmerzen Übelkeit unangenehm riechender Urin Bei älteren Kindern sind Beschwerden häufig denen Erwachsener ähnlich: Harndrang, häufiges Wasserlassen Schmerzen beim Wasserlassen Fieber Flankenschmerzen[qimeda.de]
  • Dazu gehören unter anderem: Krankengeschichte unter Einbezug der Beschwerden und körperliche Untersuchung (Flankenschmerzen) Urinuntersuchung en: Nachweis von Erregern, Blut Blutuntersuchungen: Entzündungsparameter Ev.[sprechzimmer.ch]
Pollakisurie
  • […] bei Infektionen der oberen Harnwege (Harnleiter, Nierenbecken) Hohes Fieber, Schüttelfrost, schweres Krankheitsgefühl Übelkeit Obstipation (Verstopfung) Nieren (Flanken)-Schmerzen, meistens einseitig Rückenschmerzen Häufiger Drang für Wasserlassen (Pollakisurie[sprechzimmer.ch]
  • […] kann es zu einer Pyelonephritis und schließlich zu einer Blutvergiftung ( Urosepsis ) kommen. 7 Klinik Typische Symptome eines Harnwegsinfektes beim Erwachsenen sind Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen ( Algurie , Dysurie ), häufiges Wasserlassen ( Pollakisurie[flexikon.doccheck.com]
  • Blasenwand Nicht genügend ausgetestete oder verabreichte Antibiotika, falsche und zu kurze Einnahme Symptome : Des unteren Harntrakts ( Harnröhre und Blase) Entzündung der Blase (Cystitis) Schmerzen beim Wasserlassen (Dysurie) häufiges Wasserlassen (Pollakisurie[houndsandpeople.com]
  • Die Symptome eines Harnwegsinfekts sind: Brennen beim Wasserlassen (Dysurie), häufiger Harndrang mit geringen Harnmengen (Pollakisurie), Schmerzen im Unterbauch, Schwierigkeiten, den Harn zu halten oder übel riechender, blutiger Urin.[deutsche-apotheker-zeitung.de]
  • Die ausgeschiedenen Urinmengen sind allerdings klein, der Harnstrahl ist schwächer als gewohnt (Pollakisurie). Das Wasserlassen ist erschwert (Dysurie) und verursacht Brennen sowie Schmerzen im Bereich des Unterbauchs.[netdoktor.at]
Harninkontinenz
  • . 551. 10 Harninkontinenz im Erwachsenenalter, S. 68.[tena.de]
  • Teilweise kommt es zum unwillkürlichen Wasserlassen ( Harninkontinenz ) oder auch zu Unterleibsschmerzen. Bei einer Reizblase findet sich kein Anhaltspunkt für eine Infektion.[ellviva.de]
  • Kurz beschrieben - Indikationen auf einen Blick Die Blasenschwäche wird von medizinischen Fachkräften auch als Harninkontinenz bezeichnet. Hierunter wird der unkontrollierte Urinverlust verstanden.[simplycath.de]
  • Ein nicht hinreichender Grund für einen Dauerkatheter sind Fälle von Harninkontinenz, wenn also Patientinnen und Patienten den Urin nicht halten können.[deximed.de]
  • Manchmal kommt es auch zur Harninkontinenz , also dem Unvermögen, das Wasser zu halten. Nur selten ist der Urin blutig.[chirurgie-portal.de]
Hämaturie
  • Eine Hämaturie ist durch das Auftreten von Erythrozyten im Urin definiert. Dabei unterscheidet man in Makro- und Mikrohämaturie. Die Makrohämaturie ist durch eine sichtbare Rotfärbung des Urins sofort erkennbar.[dred.com]
  • Blut im Urin (Hämaturie) Beschwerden bei Infektionen der oberen Harnwege (Harnleiter, Nierenbecken) Hohes Fieber, Schüttelfrost, schweres Krankheitsgefühl Übelkeit Obstipation (Verstopfung) Nieren (Flanken)-Schmerzen, meistens einseitig Rückenschmerzen[sprechzimmer.ch]
  • Bei Patienten über 40 Jahre kann eine persistierende Hämaturie Hinweis auf einen Tumor der Harnwege sein. Komplizierte Harnwegsinfektionen sind nicht immer klinisch auffällig.[infektliga.de]
  • Harnblasendivertikel) Diabetes mellitus Symptome/Klinik Dysurie , Algurie , Strangurie Pollakisurie Hämaturie Ungewollter Urinverlust durch Drangsymptomatik möglich Suprapubische Schmerzen Diagnostik Klinische Chemie Urin-Stix : Leukozyturie , Hämaturie[amboss.miamed.de]

Diagnostik

  • Eine weiterführende Diagnostik ist in diesen Fällen ebenfalls nicht erforderlich.[infektliga.de]
  • Nach der Erhebung der Krankheitsgeschichte ( Anamnese ) kann bei typischen Symptomen eines unkomplizierten Harnwegsinfekts bei Frauen auf eine weiterführende Diagnostik verzichtet werden.[de.wikipedia.org]
  • Liegt eine komplizierte Harnwegsinfektion vor, bei der eine Operation notwendig wird, so kann bis zum Abschluss der vollständigen Diagnostik eine Dauertherapie durchgeführt werden.[medizinfo.de]
  • Diagnostik) und ein ausgetestetes Antibiotikum zu verwenden. Evtl. ist auch eine Dauertherapie über Monate nötig. Bei chronischen Harnwegsinfekten können auch Präparate verordnet werden, um den Harn anzusäuern.[houndsandpeople.com]
  • Definition: Entzündungen der Harnwege Frauen besonders gefährdet Ursachen: ansteckende Keime Symptome: Schmerzen, Beschwerden beim Wasserlassen und Fieber Diagnostik: verschiedene Bakterienarten im Urin Therapie mit Antibiotika Medikamente oder OP Welche[jameda.de]
Pseudomonas
  • Die häufigsten Erreger sind Bakterien wie Escherichia coli, Klebsiela, Enterobacter,Proteus,Acienetobacter, Serratia, Staphylokok, Pseudomonas oder Gonokok.[urologie-frankfurt.com]
  • Die häufigsten Erreger sind Escherichia coli, Pseudomonas aeruginosa und Staphylococcus aureus . Über 90 Prozent der katheterassoziierten Harnwegsinfektionen verlaufen asymptomatisch.[bode-science-center.de]
  • Für Harnwegsinfektionen sind in 85% der Fälle Enterobacteriaceae und Enterokokken verantwortlich, in erster Linie: Escherichia coli Klebsiellen Proteus mirabilis Weitere mögliche Erreger sind Staphylokokken , Mykoplasmen , Ureaplasmen , Pseudomonas aeruginosa[flexikon.doccheck.com]
  • Aber auch andere Erreger wie Staphylokocken, Klebsiellen, Proteus, Pseudomonas und Enterobacter können eine Infektion auslösen.[houndsandpeople.com]
  • Neben dem Haupterreger E. coli können auch Staphylococcus saprophyticus, Proteus, Klebsiella und Pseudomonas als Auslöser einer Harnwegsinfektion verantwortlich sein.[iww.de]
Leukozyturie
  • Die medizinische Definition einer Harnwegsinfektion lässt sich in folgender Formel ausdrücken: Bakteriurie mit Keimzahl 10 5 / ml zusammen mit Leukozyturie 100 / mm 3 .[der-querschnitt.de]
  • Der Urin ist häufig trübe, oft sind eine Leukozyturie und eine Bakteriurie nachweisbar. Typisch sind erschwertes Wasserlassen, Harndrang, Tenesmen sowie eine Makrohämaturie.[paracelsus.de]
  • Harnblasendivertikel) Diabetes mellitus Symptome/Klinik Dysurie , Algurie , Strangurie Pollakisurie Hämaturie Ungewollter Urinverlust durch Drangsymptomatik möglich Suprapubische Schmerzen Diagnostik Klinische Chemie Urin-Stix : Leukozyturie , Hämaturie[amboss.miamed.de]
Pyurie
  • Zwei der folgenden: Fieber ( 38 C), Harndrang, Häufigkeit, Dysurie oder suprapubische Missempfindungen und eines der folgenden Anzeichen: Harnteststreifen für Leukozytenesterase und/ oder Nitrat positiv Pyurie ( 10 Leukozyten/ml oder 3 Leukozyten/Gesichtsfeld[bode-science-center.de]
  • Eventuell kann sich eine eitrige ( Pyurie ) oder blutige ( Makrohämaturie ) Beimengung im Urin zeigen. Charakteristisch ist auch häufiger Harndrang, bei dem die Patienten aber nur kleine Mengen Urin absetzen ( Pollakisurie ).[de.wikipedia.org]

Therapie

  • Eine Therapie über fünf bis sieben Tage ist notwendig ( Empfehlungseinschränkungen zur Therapie siehe unter Nitrofurantoin).[infektliga.de]
  • Immuntherapie mit Thymus-Injektionen Immunologische Therapie über das Darmimmunsystem mit mikroökologischer Therapie und Autovakzine Sanierung einer Candida- Infektion des Darmes oder der Vagina Substitution von Mikronährstoffen Behandlung mit pflanzlichen[naturheilverfahren-hessen.de]
  • Therapie Antibiotika, Operation, viel Trinken.[medizinfo.de]
  • Die Therapie sollte dann ohne Nachweis eines Erregers mit einem der Medikamente der ersten Wahl für mindestens sieben Tage begonnen werden.[de.wikipedia.org]
  • Die Art der Therapie hängt von der Ursache ab. Ein Harnwegsinfekt kann von selbst ausheilen. Tut er das nicht, hilft der Arztbesuch, um das Warum zu klären und den Infekt konsequent zu therapieren.[rtv.de]

Prognose

  • Prognose In manchen Fällen kann ein Harnwegsinfekt bei Patientinnen und Patienten mit Dauerkatheter auf die oberen Harnwege übergreifen und eine Nierenbecken- oder Nierenentzündung hervorrufen.[deximed.de]
  • Prognose und Vorbeugung Ein Harnwegsinfekt heilt unter der richtigen Therapie innerhalb weniger Tage ab. Jedoch neigen vor allem viele Frauen zu immer wiederkehrenden Harnwegsinfektionen. In der Regel sind diese Infekte gut behandelbar.[schorn.de]
  • Prognose Harnwegsinfektionen heilen mit einer Antibiotikabehandlung in der Regel folgenlos aus. Nach einer Infektion gilt es nach Ursachen zu fahnden.[qimeda.de]
  • Prognose Bei unkomplizierten Harnwegsinfekten bleiben keine Schäden zurück.[chirurgie-portal.de]
  • Prognose In nahezu allen Fällen heilen Blasenentzündungen innerhalb von gut einer Woche aus. Vorbeugung Sie können Blasentzündungen vorbeugen, indem Sie immer ausreichend trinken. Etwa 1,5 bis 2 Liter pro Tag genügen, mehr ist jedoch nicht verkehrt.[meine-gesundheit.de]

Epidemiologie

  • Epidemiologie von Harnwegsinfektionen Prävalenz von Harnweginfektionen: Tabelle 1.1: Prävalenz von Harnweginfektionen in Abhängigkeit von Alter und Geschlecht.[urologielehrbuch.de]
  • Leitlinien S3- Leitlinie Harnwegsinfektionen bei erwachsenen Patienten, unkomplizierte bakterielle ambulant erworbene: Epidemiologie, Diagnostik, Therapie und Management der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU).[de.wikipedia.org]
  • Bearbeiten Synonyme: Harnwegsinfektion, bakterielle Harnwegsentzündung Englisch : urinary tract infection 1 Definition Ein Harnwegsinfekt ist eine durch Krankheitserreger verursachte Infektion der ableitenden Harnwege . 2 Epidemiologie Wegen der deutlich[flexikon.doccheck.com]
  • Clin Microbiol Infect. 2005;11(3):199-203. 3) AWMF S3-Leitlinie: Harnwegsinfektionen bei Erwachsenen, unkompliziert bakteriell ambulant erworben: Epidemiologie, Diagnostik, Therapie und Management.[allgemeinarzt-online.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • .; Alscher, Mark Dominik; Kinzendorf, Ulrich: Nephrologie: Pathophysiologie – Klinik – Nierenersatzverfahren, S. 534. 7 Schmelz, Hans.[tena.de]

Zusammenfassung

Ein Harnwegsinfekt ist eine Infektion der ableitenden Harnwege, die durch verschiedensten Erreger verursacht werden kann. Harnwegsinfekte sind die häufigsten bakteriellen Infektionen des Menschen.

Typische Erreger sind:

  • Escherichia coli
  • Klebsiellen
  • Proteus 
  • Pseudomonoa 
  • Serratia
  • Enterokokken
  • Staphylococcus saprophyticus

Ein aszendierender Verlauf ist häufig und man unterscheidet akute und chronische Formen, die meist in Zusammenhang mit prädisponierenden Faktoren auftreten. Diagnosestellung und Therapie sind abhängig vom Verlauf, dem Erreger und dem Vorhandensein von Risikofaktoren (Schwangerschaft, Diabetes melltius, etc.).

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.