Edit concept Create issue ticket

Idiopathisches hypereosinophiles Syndrom


Symptome

  • Lymphome, Thymome, retrosternale Struma 9.2.2 Symptome, Diagnostik Schluckstörungen, Reizhusten, neurale Symptome, Einflußstauung, Mediastinoskopie, radiologische Diagnostik 9.3 Mediastinalemphysem Ursachen, Symptome, Röntgenbefund Krankheiten des Zwerchfells[de.wikibooks.org]
  • Selbst nach dem Absetzen des Auslösers dauern die Symptome noch mehrere Wochen an und die Besserung schreitet nur langsam voran.[aerztezeitung.at]
  • Ein hypereosinophiles Syndrom zeigt seine Symptome nicht ausschließlich äußerlich. Weitaus gefährlicher gestalten sich die Schäden an den inneren Organen.[leukozyten-info.de]
  • […] and laboratory parameters indicate the presence of a hypereosinophilic syndrome . de Die Symptome und Laborparameter sprechen am ehesten für ein hypereosinophiles Syndrom . en In contrast to the hypereosinophilic syndrome , Churg-Strauss syndrome is[de.glosbe.com]
  • […] eosinophile Granulozyten über 6 Monate im Blut vermehrt Einteilung nach WHO reaktive Eosinophilie idiopathisches hypereosinophiles Syndrom chronische eosinophile Leukämie myeloproliferative Neopalsie mit Eosinophilie Ursachen unklar Risikofaktor: Leukämie Symptome[medizin-kompakt.de]
Splenomegalie
  • A-Kriterien: Erhöhter Hämatokrit ( 25 Prozent über Mittelwert) oder Hämoglobin 18,5 g/dl bei Männern und 17,0 g/dl bei Frauen Keine Ursachen für Erythrozytose, einschließlich Fehlen einer familiärem Erythrozytose sowie kein erhöhter Erythropoetin-Wert Splenomegalie[genetik-dresden.de]
  • Leukozytose (Neutrophilie) mit und ohne Linksverschiebung, hyperzelluläres Knochenmark mit und ohne Fibrose und/oder Splenomegalie [ 13 ] .[onkopedia.com]
  • Bei MPN-Eo findet sich neben einer Hepato-/Splenomegalie häufiger auch eine prognostisch relevante Infiltration/Fibrose/Thrombose des Endo-/Myokards.[journalonko.de]
  • Tryptase- und Retikulin-Färbung Frag: Myelofibrose, Mastzellen-Vermehrung Co: konventionelle zytogenetische Analysen - Sonographie des Abdomens Frag: Leber- und Milzgröße - Echokardiographie Co: ggf. kardiales MRT Etlg: - myeloproliferative Variante Eig: - Splenomegalie[wikiderm.de]

Diagnostik

  • Zu einer verbesserten Diagnostik und Versorgung der Patienten beizutragen, ist Ziel von Band 6 der Reihe "Update Mukoviszidose". Voraussetzung hierfür sind die Vernetzung der vorhandenen Expertise und der intensive Informationsaustausch. Bei der 9.[books.google.de]
  • Schumacher M Vogt 1089 Atrioventrikulärer Septumdefekt G Schumacher M Vogt 1105 Auskultation 1122 Erworbene Herzklappenfehler 1131 Klinik 1137 Mitralklappenprolapssyndrom P Hanrath 1153 Aorteninsuffizienz C Stellbrink P Hanrath 1171 Pathophysiologie 1186 Diagnostik[books.google.de]
  • Lymphome, Thymome, retrosternale Struma 9.2.2 Symptome, Diagnostik Schluckstörungen, Reizhusten, neurale Symptome, Einflußstauung, Mediastinoskopie, radiologische Diagnostik 9.3 Mediastinalemphysem Ursachen, Symptome, Röntgenbefund Krankheiten des Zwerchfells[de.wikibooks.org]
  • […] bestehend aus Pneumologen, Rheumatologen, Radiologen und Pathologen Aus dem Inhalt: I Allgemeiner Teil: 1 Epidemiologie.- 2 Klinische Diagnostik.- 3 Radiologische Diagnostik.- 4 Pathologische Diagnostik.- 5 Grundlagen der medikamentösenTherapie.- 6 Grundlagen[medienservice-medizin.de]
  • Inhaltsverzeichnis Vorwort I Allgemeiner Teil: 1 Epidemiologie.- 2 Klinische Diagnostik.- 3 Radiologische Diagnostik.- 4 Pathologische Diagnostik.- 5 Grundlagen der medikamentösenTherapie.- 6 Grundlagen der nicht-medikamentösen Therapie.- 7 Lungentransplantation[deutscher-apotheker-verlag.de]

Therapie

  • Hypertrophe Kardiomyopathie M Böhm 937 6 946 178 957 Rheumatisches Fieber und rheumatische Karditis DJ Beuckelmann 959 50 963 Primärprävention 965 ReiterSyndrom 971 LöfflerEndokarditis 977 Erregerbedingte Endokarditiden RH G Schwinger 981 Fieber 994 Therapie[books.google.de]
  • Singultus, kausale und symptomatische Therapie[de.wikibooks.org]
  • Hodgkin-Krankheit Hodgkin-Krankheit im Stadium I - IIIA GdB/GdS bei mehr als 6 Monate andauernder Therapie, bis zum Ende der Intensiv-Therapie je nach Auswirkung auf den Allgemeinzustand 60 - 100 nach Vollremission für die Dauer von 3 Jahren (Heilungsbewährung[betanet.de]
  • Der Gds beträgt 10. mit zytoreduktiver Therapie ist die Teilhabebeeinträchtigung insbesondere abhängig vom Ausmaß der Nebenwirkungen der Therapie. Der GdS beträgt 30-40.[leukaemie-phoenix.de]
  • Michael Kreuter, Ulrich Costabel, Felix Herth, Detlef Kirsten: Seltene Lungenerkrankungen. 2016. 448 Seiten mit 144 Abbildungen, 43 Tabellen, gebunden In diesem strukturiertem Nachschlagewerk finden Sie die aktuelle Vorgehensweise zur Diagnostik und Therapie[medienservice-medizin.de]

Prognose

  • Die Prognose ist stark abhängig vom Auftreten von Organkomplikationen, insbesondere vom Auftreten einer Herzbeteiligung oder der Entwicklung einer Leukämie .[flexikon.doccheck.com]
  • Herausgeber- und Autorenteam bestehend aus Pneumologen, Rheumatologen, Radiologen und Pathologen stellt hierbei die Erkrankungen systematisch nach den folgenden Kriterien dar: Ätiologie, Epidemiologie, Klinik, Diagnostik, Pathologie, Radiologie, Therapie und Prognose[deutscher-apotheker-verlag.de]
  • Die Behinderung darf nicht nur vorübergehend auftreten, d.h. die Prognose der weiteren Entwicklung der Funktionsbeeinträchtigung muss ergeben, dass sie mindestens 6 Monate anhalten wird.[contergannetzwerk.de]
  • Cor pulmonale 2.2.5 Diagnostik Anamnese, körperliche Untersuchung, einfache und aufwendige Funktionsprüfung, Bakteriologie, Röntgenaufnahme des Thorax, Fragebögen 2.2.6 Differentialdiagnose Asthma, Atemnot anderer Genese, kardiale Insuffizienz 2.2.7 Prognose[de.wikibooks.org]

Epidemiologie

  • Das interdisziplinäre Herausgeber- und Autorenteam bestehend aus Pneumologen, Rheumatologen, Radiologen und Pathologen stellt hierbei die Erkrankungen systematisch nach den folgenden Kriterien dar: Ätiologie, Epidemiologie, Klinik, Diagnostik, Pathologie[medienservice-medizin.de]
  • […] variegata 571 14.3.3 Pityriasis lichenoides et varioliformis acuta 572 14.3.4 Pityriasis lichenoides chronica 573 14.4 Pityriasis rosea 574 14.5 Pityriasis rubra pilaris (PRP) 574 14.6 Psoriasis Kristian Reich, Kaweh Shakery 575 14.6.1 Definition und Epidemiologie[medizinwelt.elsevier.de]
  • […] hypereosinophile Syndrom ist definiert als eine länger als 6 Monate bestehende Vermehrung der eosinophilen Granulozyten im peripheren Blut ( 1,5/nl) sowie im Knochenmark und damit einhergehender Organdysfunktion nach Ausschluss einer reaktiven Hypereosinophilie. 2 Epidemiologie[flexikon.doccheck.com]
  • Ätiologie zu: Eosinophilie-Syndrom Differentialdiagnosen Eosinophilie-Syndrom Keine Differentialdiagnosen bekannt Epidemiologie zu: Eosinophilie-Syndrom Anamnese zu: Eosinophilie-Syndrom Anamnese Eosinophilie-Syndrom Bei dem Eosinophilie -Syndrom sind[med2click.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Fallotsche Tetralogie G Schumacher M Vogt 1089 Atrioventrikulärer Septumdefekt G Schumacher M Vogt 1105 Auskultation 1122 Erworbene Herzklappenfehler 1131 Klinik 1137 Mitralklappenprolapssyndrom P Hanrath 1153 Aorteninsuffizienz C Stellbrink P Hanrath 1171 Pathophysiologie[books.google.de]
  • Azidoseatmung [ Bearbeiten ] 1.3.1 Ursachen, Pathophysiologie s.[de.wikibooks.org]
  • Molekularbiologisch konnte bei einem Teil der Patienten mittels Polymerase-Kettenreaktion eine insertionelle Deletion von Chromosom 4q12 mit Bildung des Fusionsgens FIP1L1-PDGFRA (Genprodukt ist eine Tyrosinkinase ) festgestellt werden. 3.2 Pathophysiologie[flexikon.doccheck.com]
  • Ziel dieser Übersicht ist es, die vorhandene Evidenz zu Ätiologie, Pathophysiologie und Therapie darzustellen.[thieme.de]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!