Edit concept Question Editor Create issue ticket

Karzinoidtumor

Ein Karzinoidtumor (KT), häufig auch einfach als Karzinoid oder nach neuerer Nomenklatur als neuroendokriner Tumor bezeichnet, ist eine Neoplasie des neuroendokrinen Systems. Die meisten KT entwickeln sich im Ileum oder Zäkum, aber auch in anderen Teilen des Verdauungstraktes (vor allem in Rektum, Appendix und Magen), in Bauchspeicheldrüse oder Lungen. Einige KT sezernieren Hormone und andere Mediatoren, die eine Reihe von systemischen Reaktionen auslösen, die in ihrer Gesamtheit das maligne Karzinoid-Syndrom ausmachen.

Karzinoidtumor - Symptome abklären

Anzeige Karzinoidtumor - Mit dem Online-Test von Symptoma jetzt mögliche Ursachen abklären

Symptome

Karzinoide wachsen meist langsam und Betroffene bleiben daher lange Zeit asymptomatisch. Erreicht der Tumor einen Durchmesser von mehreren Zentimetern, stellen sich jedoch klinische Symptome ein. Bei Tumoren im Bauchraum sind das in erster Linie Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen und Durchfall, sowie gastrointestinale Blutungen [1] [2]. Je nach Tumorgröße und -lokalisation wird die Neoplasie palpabel. KT der Lunge können zu Atembeschwerden und abnormen Befunden in der Auskultation führen; bei zunehmender Tumorgröße ist eine progressive Dyspnoe zu erwarten [3].

Da die Tumorzellen dem Neuroendokrinum entstammen, können sie Mediatoren mit systemischer Wirkung freisetzen, z.B. Serotonin. Die Beschwerden, die sich hieraus ergeben, definieren das maligne Karzinoid-Syndrom, dessen Leitsymptome Gesichtsrötung, Durchfall, Herzinsuffizienz und Bronchokonstriktion sind [4]. Das maligne Karzinoid-Syndrom ist jedoch nur in etwa 10% der Fälle zu beobachten, da die Leber in Abwesenheit von hepatischen Metastasen in der Lage ist, die bioaktiven Produkte des Tumors zu inaktivieren und abzubauen [5].

Tachykardie
  • Weitere Spätfolgen können unter anderem pellagraartige Dermatosen, Tachykardien (hohe Herzfrequenz), Verhaltensveränderungen, eine Cushing-Symptomatik (durch ektope ACTH-Bildung), sowie eventuell Asthmaanfälle sein.[de.wikipedia.org]
  • Serotonins in der Leber), die durch folgende Symptome charakterisiert sind: Flush (plötzliche blau-rote Verfärbung des Gesichtes, Halses sowie Oberkörpers) und/oder Diarrhoe Weiterhin kann es zu Bronchokonstriktion / Asthmaanfällen , Hitzewallungen sowie Tachykardie[flexikon.doccheck.com]
  • Diagnose: I: Anamnese/klinische Untersuch ung : In der Eigenanamnese lassen sich Symptome wie Flush, Diarrhoe, paroxysmale Tachykardien eruieren.[medizin-wissen-online.de]
  • Karzinoid-Syndrom wird durch die Gezeiten in Form von diffusen oder fleckige Rötung der Haut von Gesicht und Oberkörper manifestiert, von einem Gefühl der Wärme begleitet, manchmal Tachykardie, Blutdruckabfall.[de.mymedinform.com]
  • Karzinoid Syndrom (Cassidy-Scholte Syndrom): nur in 5-7 % der Fälle, vier Hauptsymptome: 1) Flush 2) Explosionsartige Durchfälle 3) Asthmoide Anfälle 4) Kardiovaskuläre Auffälligkeiten z.B. paroxysmale Tachykardien Diagnostik zu: Neuroendokrine Tumoren[med2click.de]
Hypertonie
  • Reihe unterschiedlicher Veränderungen führen: ektope ACTH-Sekretion (Cushing-Syndrom mit Hypokaliämie, metabolischer Alkalose, diabetischer Stoffwechsellage, Ödemen, Muskelschwäche), ektope Serotoninsekretion (Karzinoid-Syndrom mit Flush, Tachykardie, Hypertonie[medical-tribune.ch]
  • Lähmungssyndrome G90-G99 Sonstige Krankheiten des Nervensystems Kapitel XV Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett (O00-O99) Dieses Kapitel gliedert sich in folgende Gruppen: O00-O08 Schwangerschaft mit abortivem Ausgang O10-O16 Ödeme, Proteinurie und Hypertonie[dimdi.de]
Herzinsuffizienz
  • Die Beschwerden, die sich hieraus ergeben, definieren das maligne Karzinoid-Syndrom, dessen Leitsymptome Gesichtsrötung, Durchfall, Herzinsuffizienz und Bronchokonstriktion sind.[symptoma.com]
  • Kompensierte Herzinsuffizienz. Angina pectoris. Mittelgradige Ventilationsstörungen. Übergewicht (BMI 35). Voroperationen im Operationsgebiet. Koagulopathie (z. B.[chirurgenmanual.charite.de]
Husten
  • Menschen mit einer Lungen Karzinoid kann folgende Symptome oder Anzeichen auftreten: Husten mit oder ohne blutiger Auswurf oder Phlegma Post-obstruktive Lungenentzündung (wenn ein Tumor eine große Luftdurchgang blockiert verursacht eine Infektion) Karzinoid-Syndrom[fragor.xyz]
  • Spät kommt es zu Husten, Atemnot (Dyspnoe), Schmerzen, Gewichtsverlust. Nur durch Vorsorgeuntersuchungen lassen sich Frühstadien entdecken (klinische Untersuchung, Röntgenaufnahme).[med-college.hu]
  • Die betroffenen Patienten klagen über Husten, Thoraxschmerzen, Hämoptysen bzw. Stridor oder sie entwickeln rezidivierende Lungenentzündungen. Im Gegensatz dazu liegen die meisten LCNEC-Tumoren peripher.[medical-tribune.ch]
Dyspnoe
  • KT der Lunge können zu Atembeschwerden und abnormen Befunden in der Auskultation führen; bei zunehmender Tumorgröße ist eine progressive Dyspnoe zu erwarten.[symptoma.com]
  • Spät kommt es zu Husten, Atemnot (Dyspnoe), Schmerzen, Gewichtsverlust. Nur durch Vorsorgeuntersuchungen lassen sich Frühstadien entdecken (klinische Untersuchung, Röntgenaufnahme).[med-college.hu]
Gewichtsverlust
  • Bauchschmerzen, Gewichtsverlust und Gelbsucht Anzeichen für ein Karzinoid sein. Im Bereich der Lunge können sich die Tumoren durch Atemnot und Hustenanfälle bemerkbar machen.[onkologie.de]
  • Bei großen Karzinoiden im Bauchraum treten Beschwerden wie Bauchschmerzen, Gewichtsverlust oder Gelbsucht auf. Tumoren im Brustraum können zu Atemnot und Hustenanfällen führen.[gesundheit-aktuell.de]
  • Spät kommt es zu Husten, Atemnot (Dyspnoe), Schmerzen, Gewichtsverlust. Nur durch Vorsorgeuntersuchungen lassen sich Frühstadien entdecken (klinische Untersuchung, Röntgenaufnahme).[med-college.hu]
  • Durchfall Sodbrennen VIPom (MEN 1) massive, wässrige Durchfälle, bis zu acht Litern am Tag Schwäche Muskelkrämpfe Glukagonom chronischer, wandernder, schwerer Ausschlag an Armen und Beinen oder auch im Gesicht Entzündungen der Mundhöhle und der Zunge Gewichtsverlust[lifeline.de]
Gesichtsrötung
  • Verwalten Symptome Gesichtsrötung. Stress vermeiden. Fragen Sie Ihren Arzt über bestimmte Stoffe und Lebensmittel, einschließlich Alkohol, die Gesichtsrötungen verursachen, so dass Sie sie vermeiden können. Keuchen.[fragor.xyz]
  • Die Beschwerden, die sich hieraus ergeben, definieren das maligne Karzinoid-Syndrom, dessen Leitsymptome Gesichtsrötung, Durchfall, Herzinsuffizienz und Bronchokonstriktion sind.[symptoma.com]
  • Typisch für das Karzinoidsyndrom ist eine anfallsartig auftretende Gesichtsrötung, die sich auch über Hals und Brust ausbreiten kann, sowie Herzrasen, Schweißausbrüche, Atemnot, Bauchschmerzen und Durchfall.[gesundheit-aktuell.de]
  • So treten oftmals dauerhafte Durchfälle, Bauchkrämpfe/Schmerzen, Sodbrennen, Magen- und Zwölf-fingerdarmgeschwüre oder anfallsartige Gesichtsrötungen (Flush-Anfälle) auf.[karzinoidtumore.de]
  • So treten oftmals Bauchkrämpfe /Bauchschmerzen, dauerhafte Durchfälle, Sodbrennen, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre oder anfallsartige Gesichtsrötungen (Flush-Anfälle) auf.[medfuehrer.de]
Diarrhoe
  • (Diabetes mellitus, Exanthem), 4) Somatostatinom (Diabetes mellitus, Gallensteine), 5) Vipom (Wässrige Diarrhoe).[medizin-wissen-online.de]
  • […] epithelialer Tumor der enterochromaffinen Zellen, entstammt somit aus dem diffusen neuroendokrinen System und ist in der Lage ein Vielzahl von Botenstoffen zu sezernieren, allen voran Serotonin. 90% der Tumoren sind im GI-Trakt lokalisiert Klinik: Serontonin Diarrhoe[karteikarte.com]
  • Das Karzinoid-Syndrom ist charakterisiert durch die Trias Diarrhoe (Durchfall), Flush (Erröten) und Hedinger-Syndrom (kardiale Manifestation des Karzinoid-Syndroms). Ein anhaltender Durchfall ist oft ein erster Hinweis auf die Krankheit.[de.wikipedia.org]
  • […] erst in Folge von Lebermetastasen auf (fehlender First-Pass-Effekt des sezernierten Serotonins in der Leber), die durch folgende Symptome charakterisiert sind: Flush (plötzliche blau-rote Verfärbung des Gesichtes, Halses sowie Oberkörpers) und/oder Diarrhoe[flexikon.doccheck.com]
  • Durch die Medikation wird bei den meisten Patienten eine Minderung von Flush und Diarrhoe, bei manchen Patienten eine Verlangsamung des Tumorwachstums erreicht.[klinikmanual.de]
Bauchschmerz
  • Bauchschmerzen, Gewichtsverlust und Gelbsucht Anzeichen für ein Karzinoid sein. Im Bereich der Lunge können sich die Tumoren durch Atemnot und Hustenanfälle bemerkbar machen.[onkologie.de]
  • Bei großen Karzinoiden im Bauchraum treten Beschwerden wie Bauchschmerzen, Gewichtsverlust oder Gelbsucht auf. Tumoren im Brustraum können zu Atemnot und Hustenanfällen führen.[gesundheit-aktuell.de]
  • Bei Tumoren im Bauchraum sind das in erster Linie Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen und Durchfall, sowie gastrointestinale Blutungen. Je nach Tumorgröße und -lokalisation wird die Neoplasie palpabel.[symptoma.com]
  • Ich habe seit längerer Zeit Bauchschmerzen. Habe schon etliche Ärzte abgeklappert. Die Schmerzen sind nach wie vor vorhanden, ganz im Gegensatz zu einer Diagnose. Die Ärzte finden nichts.[board.netdoktor.de]
  • Unspezifische Beschwerden, die intermittieren können, wie Durchfälle, Verstopfung, Bauchschmerzen und Flush, werden nicht selten als Reizdarmsyndrom fehlgedeutet.[de.wikipedia.org]
Sehstörung
  • Nachfolgende Tabelle zeigt verschiedene neuroendokrine Tumoren und ihre charakteristischen Symptome: Tumorform Typische Symptome Insulinom ständige Unterzuckerung Kopfschmerzen Verwirrung Sehstörungen Störungen der Bewegungskoordination und Lähmungen[lifeline.de]
Rötung des Gesichts
  • Hierbei handelt es sich eine anfallsartig auftretende Rötung des Gesichts (Flush), oftmals gepaart mit Herzrasen, Schweißausbrüchen, Atembeschwerden, krampfartigen Bauchschmerzen und Durchfällen.[onkologie.de]

Diagnostik

Anomalien, die in der bildgebenden Diagnostik auffallen, sind oft der erste Hinweis auf die Präsenz eines KT. Nicht selten stellen diese einen Zufallsbefund dar, der im Rahmen einer Endoskopie, Computertomographie oder Magnetresonanztomographie erhoben wird. Diese Techniken können ebenfalls angewandt werden, um Metastasen zu identifizieren bzw. den Primärtumor, der meist im Verdauungstrakt zu suchen ist. Charakteristische Befunde sind die Präsenz von multiplen Tumoren im Abdomen und Thorax sowie die Hypervaskularisierung der Neoplasien. Darüber hinaus kann an dieser Stelle allein im Zusammenhang mit dem Vorliegen eines malignen Karzinoid-Syndroms die Verdachtsdiagnose auf einen Tumor des neuroendokrinen Systems gestellt werden [2]. Dieser kann mittels einer Somatostatinrezeptor-Szintigraphie weiter untermauert werden, denn Karzinoide weisen eine hohe Affinität für Somatostatin und dessen Analog Octreotid auf [5] [6].

Einen zusätzlichen Hinweis auf die Art der Neoplasie kann eine Blutuntersuchung liefern, da bei KT-Patienten regelmäßig erhöhte Serumkonzentrationen des Tumormarkers Chromogranin A messbar sind. Der Serumspiegel des Chromogranin A korreliert dabei mit der Tumormasse. Des Weiteren ist über eine Analyse des 24-Stunden-Sammelurins eine verstärkte Ausscheidung des Serotoninmetaboliten 5-Hydroxyindolessigsäure festzustellen [5].

Die Basis einer gesicherten Diagnose bildet die histopathologische und immunhistochemische Untersuchung des Tumorgewebes, wobei die Probenahme mit der therapeutischen Tumorresektion kombiniert werden kann. In der Histologie sind oft Cluster neuroendokriner Zellen zu erkennen, die klares Zytoplasma und runde bis ovale Zellkern mit granulärem Chromatin ("Salz-und-Pfeffer-Chromatin") beinhalten [7]. Je nach Differenzierungsgrad des KT lassen sich gut differenzierte neuroendokrine Tumoren, gut differenzierte neuroendokrine Karzinome und schlecht differenzierte neuroendokrine Karzinome unterscheiden [8]. KT testen meist positiv auf Zytokeratin, Chromogranin, Synaptophysin, die Neuronen-spezifische Enolase sowie CD56, wobei die Expression dieser Marker je nach Lokalisation des Primärtumors leicht differieren kann [7] [9] [10]. Positive Ergebnisse sind auch für die Gremileus-Färbung zu erwarten [10].

Therapie

  • .): Taschenbuch Onkologie 2010: Interdisziplinäre Empfehlungen zur Therapie 2010/2011, Zuckschwerdt Verlag 2010, S. 196-199 [2] H.-J. Schmoll. K. Höffken, K.[onkologie.de]
  • Primäre Therapie ist die operative Entfernung des Primärtumors und wenn möglich einzelner Metastasen.[de.wikipedia.org]
  • Octreotid-Therapie Bei der Octreotid-Therapie zur Behandlung des Karzinoidsyndroms wird das Medikament Octreotid dreimal täglich in einer Dosis von 50 bis 500 Mikrogramm oder alle 4 Wochen in einer Dosis von 20 bis 30 Milligramm verabreicht.[medizinfo.de]
  • Therapie: Die Therapie des Karzinoidsyndroms ist fast ausschließlich palliativ und symptomatisch, weil beim Auftreten der typischen Symptomen bereits eine ausgedehnte Metastasierung besteht.[medizin-wissen-online.de]
  • […] zu: Neuroendokrine Tumoren des Duodenums und des proximalen Jejunums Therapie Neuroendokrine Tumoren des Duodenums und des proximalen Jejunums Therapie von neuroendokrinenen Tumoren des Duodenums und des prox.[med2click.de]

Prognose

  • Prognose Für die Prognose entscheidend ist, ob der Tumor schon Tochtergeschwülste gebildet hat oder nicht. Liegen noch keine Metastasen vor, kann der Patient in vielen Fällen durch eine Operation vollständig kuriert werden.[onkologie.de]
  • Der Begriff Karzinoid Der deutsche Pathologe Siegfried Oberndorfer prägte 1907 den Begriff Karzinoid , um auf den meist günstigen Verlauf und die meist gute Prognose dieser Tumorerkrankung hinzuweisen.[medfuehrer.de]
  • Prognose Die Prognose der Karzinoidtumoren hängt unter anderem von ihrer Lokalisation ab. Beispielsweise beträgt die 5-Jahres-Überlebensrate von Blinddarmkarzinoidtumoren 99 Prozent.[medizinfo.de]
  • Und wie ist die Prognose? Gruß 4 Antworten Hallo Montreal, mein Onkel leidet an solch einem Karzinoidtumor und ich kann mich noch erinnern, dass er berichtete dass man den nur zufällig bei einer Ultraschalluntersuchung entdeckt hatte.[board.netdoktor.de]
  • Sie sind durch ihre meist niedrige Malignität gekennzeichnet und aufgrund des relativ hohen Differenzierungsgrades der Tumorzellen durch ein langsames Wachstum sowie eine gute Prognose charakterisiert.[de.wikipedia.org]

Epidemiologie

  • Symptome erst bei ausgedehnter Lebermetastasierung Definition zu: Neuroendokrine Tumoren des Duodenums und des proximalen Jejunums Epidemiologie zu: Neuroendokrine Tumoren des Duodenums und des proximalen Jejunums Epidemiologie Neuroendokrine Tumoren[med2click.de]
  • Pathogenese, Ätiologie Exogene Noxen: unbekannt Endogene Noxen: unbekannt Präkanzerosen: unbekannt Epidemiologie Prävalenz Seltene Erkrankung: 1-1.5 / 100000 Einwohner; 0.05-0.2% aller Tumore Altersgipfel unbekannt Geschlecht Gleichverteilung Geographie[klinikmanual.de]
  • Epidemiologie: I: Die Inzidenz liegt bei 1/100000 /Jahr. II: Das Karzinoid manifestiert sich insbesondere zwischen dem 40.-70. Lebensjahr.[medizin-wissen-online.de]
  • Epidemiologie Die akute eitrige Appendizitis ist eine der häufigsten chirurgischen Erkrankungen in der westlichen Hemisphäre, jedoch eher selten in Afrika und Asien.[eliph.klinikum.uni-heidelberg.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Pathophysiologie: Beim intestinalen Karzinoidtumor werden vasoaktive Mediatoren produziert, die bei fehlender hepatischer Metastasierung durch die verschiedenen Leberenzyme, insbesondere die hepatische Monoaminooxidase (Serotonin), inaktivert bzw. abgebaut[medizin-wissen-online.de]

Quellen

Artikel

  1. Kurz R, Steinhilper U, Buck J, Laqua D, Heinkelein J. [Ileocoecal intussusception of the terminal ileum caused by a carcinoid tumor]. Z Gastroenterol. 2003; 41(7):659-662.
  2. Rickes S, Uhle C, Neye H, Ensberg D, Rauh P. [Diagnosis of ileal carcinoid with contrast enhanced ultrasonic diagnosis]. Med Klin (Munich). 2009; 104(7):564-566.
  3. Becher UM, Kaminski M, Grohe C, et al. [Uniliteral wheezes as the first clinical sign of a bronchial carcinoid]. Dtsch Med Wochenschr. 2010; 135(9):390-393.
  4. Nölting S, Nicolaus M, Behr J, et al. [Progressive dyspnoea in two patients with carcinoid syndrome]. Internist (Berl). 2010; 51(11):1439-1445.
  5. Bornschein J, Kidd M, Malfertheiner P, Modlin IM. [Gastrointestinal neuroendocrine tumors]. Dtsch Med Wochenschr. 2008; 133(28-29):1505-1510.
  6. Kälkner KM, Janson ET, Nilsson S, Carlsson S, Oberg K, Westlin JE. Somatostatin receptor scintigraphy in patients with carcinoid tumors: comparison between radioligand uptake and tumor markers. Cancer Res. 1995; 55(23 Suppl):5801s-5804s.
  7. Wong HH, Chu P. Immunohistochemical features of the gastrointestinal tract tumors. J Gastrointest Oncol. 2012; 3(3):262-284.
  8. Klöppel G, Perren A, Heitz PU. The gastroenteropancreatic neuroendocrine cell system and its tumors: the WHO classification. Ann N Y Acad Sci. 2004; 1014:13-27.
  9. Hörsch D, Schmid KW, Anlauf M, et al. Neuroendocrine tumors of the bronchopulmonary system (typical and atypical carcinoid tumors): current strategies in diagnosis and treatment. Conclusions of an expert meeting February 2011 in Weimar, Germany. Oncol Res Treat. 2014; 37(5):266-276.
  10. McCaffrey JA, Reuter VV, Herr HW, Macapinlac HA, Russo P, Motzer RJ. Carcinoid tumor of the kidney. The use of somatostatin receptor scintigraphy in diagnosis and management. Urol Oncol. 2000; 5(3):108-111.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2018-06-21 15:28