Edit concept Question Editor Create issue ticket

Pseudoaldosteronismus


Symptome

  • Im Falle einer Überdosierung entsprechen die Symptome denjenigen einer akuten Nikotinvergiftung. Es treten auf: Übelkeit, Speichelfluss, Bauchschmerz, Durchfall, Schweissausbrüche, Kopfschmerz, Schwindel, Hörstörungen und ausgeprägte Schwäche.[ch.oddb.org]
  • Hypertonie sowie Symptome und Beschwerden einer Hypokaliämie und metabolische Alkalose treten auf.[msdmanuals.com]
  • Erwachsene kommen mit Symptomen der Hypokaliдmie, z.B. Schwдche, Mattigkeit, Myalgien, Obstipation oder Palpitationen.[orpha.net]
  • Anzeichen und Symptome Kinder mit Liddle-Syndrom sind häufig asymptomatisch. Das erste Anzeichen des Syndroms oft der Zufallsbefund von Bluthochdruck bei einer Routine körperliche Untersuchung.[mussenstellen.com]
  • Diese Symptome können auch bei Einnahme grösserer Mengen süssholzwurzelhaltiger Arzneimittel auftreten.Aus diesem Grund empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit (BAG) bei regelmässigem Verzehr bzw.[toxinfo.ch]
Hypertonie
  • Cushing Syndrom Darstellung Dexamethason diagnosis Diagnostik Dopamin Dosis ektopen erforderlich erhöhte extraadrenale Fällen Farbtafel Freitas führt funktionelle Gewebe glomerulosa Gross MD häufig hohe Hormon hormonell Hrsg Hyperandrogenismus Hyperplasie Hypertonie[books.google.de]
  • Liddle-Syndrom Maligne renale Hypertonie Nephrogene Hypertonie Page-Niere mit Hypertonie Pseudoaldosteronismus Pseudohyperaldosteronismus Typ 1 Renale Hypertonie Renoparenchymatöse Hypertonie Renoparenchymatöser Hochdruck I15.11 Hypertonie als Folge von[icdscout.de]
  • Maligne renale Hypertonie Synonym zu Sonstige renale Hypertonie, ohne hypert.[averbis.com]
  • Dadurch vermehrt sich die Blutmenge im Kreislauf, was schließlich zur Hypertonie führt. Die vermehrte Natriumretention führt zu einem starken renalen Kaliumverlust und konsekutiv zu einer metabolischen Alkalose .[de.wikipedia.org]
  • Hypertonie Hypertonie durch renale Störungen a.n.k.[medcode.ch]

Diagnostik

  • —: Nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie Manfred Fischer , Milton D.[books.google.de]
  • Pseudoaldosteronismus) aus: Hypertonie Hypokaliämie und metabolischer Alkalose 4 Diagnostik Hinweisgebend für das Vorliegen der Erkrankung ist der labordiagnostische Nachweis der veränderten Blutparameter. 4.1 Differentialdiagnostik Die Differentialdiagnostische[flexikon.doccheck.com]

Therapie

  • —: Nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie Manfred Fischer , Milton D.[books.google.de]
  • Die endgültige Diagnose kann auf Grundlage eines molekulargenetischen Mutationsnachweis erfolgen. 5 Therapie Die Therapie des Liddle-Syndrom erfolgt diätetisch durch natriumarme Kost und durch eine Kaliumsubstitution.[flexikon.doccheck.com]
  • Die Therapie wird ausschleichend beendet, sobald keine Katecholamine mehr benötigt werden.[medi-learn.de]
  • Die Therapie des Liddle-Syndroms erfolgt v. a. diätetisch durch natriumarme Kost und Kaliumsubstitution. Verursacht wird das Liddle-Syndrom durch Mutationen im SCNN1B- und im SCNN1G-Gen. Durch die o. g.[labor-lademannbogen.de]
  • Der Fort- 1 schritt in der pharmakologischen Auswertung und gleichzeitig das gezielte screening mit Hinblick auf verschiedene Wirkungsgruppen fuhrt dazu, dafi neben der schon bekannten und in der Therapie aus- I genutzten Wirkung von Flavonoiden weitere[docslide.com.br]

Prognose

  • Prognose Mit Behandlung ist die Prognose gьnstig. Unbehandelt erleiden die Patienten in der Regel kardiovaskulдre und renale Komplikationen. Die Dokumente dieser Website dienen nur der allgemeinen Information.[orpha.net]
  • […] androgen and progesterone receptor modulator compounds and methods EP2112234A3 ( de ) 1999-11-26 2010-06-16 McGill University Loci für idiopathisch generalisierte Epilepsie, Mutationen davon und Verfahren zur Verwendung davon zur Beurteilung, Diagnose, Prognose[google.com.pg]

Epidemiologie

  • Zusammenfassung Epidemiologie Die Prдvalenz ist nicht bekannt, bisher wurden etwa 80 Fдlle beschrieben.[orpha.net]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Symptombild eines Hyperaldosteronismus , das nicht durch einen erhöhten Aldosteronspiegel verursacht wird. 2 Ätiologie Mögliche Ursachen sind eine mangelnde renale Suppression der mineralkortikoiden Wirkung von Cortisol in Folge eines Lakritzabusus ( Pathophysiologie[flexikon.doccheck.com]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!