Edit concept Question Editor Create issue ticket

Psychosoziale Deprivation


Symptome

  • Thomas Ettl analysiert die Lebensgeschichte der Künstlerin und ihre Beziehung zu Rodin und zeigt ihre Paranoia als Symptom einer frühkindlichen Deprivation. Dazu versetzt er sich und seine psychoanalytische Praxis ins Paris des frühen 20.[psychosozial-verlag.de]
  • Symptome – Differenzialdiagnose – Therapie. 4. vollst. akt. und erw. Auflage. Schattauer, Stuttgart 2014, ISBN 978-3-7945-2782-3, S. 44 f. vgl.[adhspedia.de]
  • Der Kleinwuchs kann Symptom vieler Erkrankungen sein (siehe unter "Differentialdiagnosen"). Die Prävalenz (Krankheitshäufigkeit) liegt bei 3 % der Kinder (in Deutschland).[gesundheits-lexikon.com]
  • Folgen schwerwiegender Deprivation können sein: Reaktive Bindungsstörungen im Kindesalter ; Symptome gemäß ICD-10: abnormes Beziehungsmuster zu Betreuungspersonen (widersprüchliche soziale Reaktionen, Mischung aus Annähern und Vermeiden), Emotionale Störung[de.wikipedia.org]
  • Störung (Mangel an Ansprechbarkeit, Apathie), psychosozialer Minderwuchs • Bindungsstörungen im Kindesalter mit Enthemmung; Symptome gemäß ICD-10: Diffusität im selektiven Bindungsverhalten während der ersten fünf Lebensjahre, Anklammerungsverhalten[begabt-sensibel.blogspot.com]

Diagnostik

  • Choudhury sieht die Geriatrie wegen des demografischen Wandels als absolutes Zukunftsfach, das sich mit der Diagnostik, Therapie und der Rehabilitation älterer Patienten befasst.[operation-karriere.de]
  • Medizinische Diagnostik, Intervention und rechtliche Grundlagen, 2. Aufl.[link.springer.com]
  • Es folgt eine 6- bis 8- wöchige stationäre Diagnostik. Anschließend findet ein Auswertungsgespräch mit allen Beteiligten statt.[openjur.de]
  • Foto: Caro Kinder und Jugendliche betreuende Ärzte sollten die psychosozialen Folgen beim Verlust des Vaters für die Diagnostik berücksichtigen und der Mutter als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.[aerzteblatt.de]
  • Die Möglichkeit, familiäre Gewalt, Deprivation oder Missbrauch im Rahmen der ambulanten Diagnostik auszuschließen, ist jedoch oftmals nicht in ausreichendem Maße gegeben.[adhspedia.de]

Therapie

  • Affektive Störungen und Suizid 277 Zusammenfassung 335 Somatoforme und dissoziative Störungen 337 Essstörungen und Adipositas 377 Essstörungen und Adipositas 378 Zusammenfassung 414 Psychische Störungen im Kindes und Jugendalter 663 Zusammenfassung 715 Therapie[books.google.de]
  • Choudhury sieht die Geriatrie wegen des demografischen Wandels als absolutes Zukunftsfach, das sich mit der Diagnostik, Therapie und der Rehabilitation älterer Patienten befasst.[operation-karriere.de]
  • Bd. 2 Psychoanalytische und tiefenpsychologisch fundierte Therapie, CIP-Medien, München2004, S. 213-232 96.[prof-dr-hannes-friedrich.de]
  • Mit Beiträgen u.a. über die Besonderheiten der Lebensphase “Alter” aus psychotraumatologischer Sicht (Barwinski & Fischer), die Folgen zeitgeschichtlicher Erfahrungen und der daraus resultierenden Perspektive bei der Therapie älterer Menschen (Radebold[asanger.de]
  • Im Erwachsenenalter kann Demenz vorkommen bei: Alzheimer-Krankheit (Anteil etwa 60 bis 70 Prozent) (siehe auch " Medikamentöse Therapie bei Alzheimer ") Durchblutungsstörungen des Gehirns oder vaskuläre Demenz (Anteil etwa 20 Prozent).[medizinfo.de]

Prognose

Epidemiologie

  • Siehe auch: Sport Siehe auch ADHS als genetische Normvariante Striatofrontale Dysfunktion Epidemiologie der ADHS Heilbarkeit der ADHS Dopamintransporter Fehldiagnosen Biomarker Ernährung Diagnostik Fluoride Nikotin Film und Fernsehen Studien und wissenschaftliche[adhspedia.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!