Create issue ticket

793 mögliche Ursachen für Amphetamin, Krampfanfall

  • Ecstasy

    […] von Ecstasy in Zusammenhang gebracht werden, sind zerebrale Krampfanfälle.[medizinfo.de] Geschichte und Herkunft Amphetamin wurde erstmals 1887 synthetisiert und kam 1930 als Arzneimittel gegen Schnupfen auf den Markt.[faz.net] Top Neurologische Störungen Zerebrale Krampfanfälle sind die häufigsten neurologischen Störungen.[medizinfo.de]

  • Methylphenidat

    In seltenen Fällen löst Methylphenidat sogar bei Patienten ohne Krampfanfälle und EEG-Auffälligkeiten in der Anamnese Krampfanfälle aus.[deutsche-apotheker-zeitung.de] Es ist ein typisches Stimulierendes Amphetamin .[catbull.com] - 1 A Pharma 10 mg zu vermehrten Krampfanfällen führen kann.[medikamio.com]

  • Akute Amphetaminintoxikation

    Neben Sicherung der Atmung und der Kreislauffunktionen orientieren sich die medizinischen Maßnahmen an der Klinik des Patienten: Zur Therapie epileptischer Krampfanfälle und[lecturio.de] […] wirklich keine seltene Folge des Amphetamin-Gebrauchs.[psychiatrietogo.de] IV: Amphetamin-Intoxikation : Mit zentralner vöser Erregung, zerebralen Krampfanfällen, Hyperthermie, hypertensiven Krisen , Arrhythmien, Hirnblutungen.[medizin-wissen-online.de]

  • Sympathomimetikum

    Die Rhythmusstörungen können auch Schwindel, Ohnmacht und Krampfanfälle zur Folge haben. Dann müssen Sie sich sofort ärztlich behandeln lassen.[test.de] Amphetamin wird auch als Dopingmittel gebraucht. Als Rauschmittel ist Amphetamin aufgrund seiner Wirkungen wie Unt[exlibris.ch] Angina pectoris, Herzrhythmusstörungen oder Bluthochdruck, Schilddrüsenüberfunktion oder Krampfanfällen leiden, sollten vor der Einnahme von Beta-2-Sympathomimetika die Nutzen[meds4all.com]

  • Crack-Konsum

    Infarkte und Krampfanfälle sind in diesen Bereich daher nicht selten. Auch bei sporadischen Gebrauch sind tödliche Komplikationen nicht auszuschließen![drug-infopool.de] Amphetamin wird in Deutschland und Europa größtenteils in der Rave- und Techno-Szene konsumiert, um die langen Nächte durchhalten zu können.[sag-nein-zu-drogen.de] Nervenschädigung, nervöse Zuckungen, Krampfanfälle, Veränderungen der Bewegungsabläufe, Schäden an Herz, Leber, Nieren, Lunge, Haut, Blutgefässen und Zähnen sowie allgemeine[saferparty.ch]

  • Kokainabusus

    Kokain kann folgende Symptome zeigen: RR-Steigerung evtl mit Herzinsuffizienz Atrophie der Nasenschleimhaut durch Schnupfen Apathie Affektstörungen Paranoia Halluzinationen Krampfanfälle[med2click.de] Amphetamin soll zusätzlich eine serotonerge Komponente haben.[drjoachim-selle.de] Systemische Folgen des Kokainabusus können kardialer Art (Myokardischämien, -infarkte) und zentralnervöse Ereignisse (Krampfanfälle) sein [1].[zm-online.de]

  • Phäochromozytom

    Schlaganfall, Gehirntumor, Gehirnverletzung, Gehirnblutung, Kompression der Medulla oblongata, Anfallsleiden, Karzinoid, Drogen wie Kokain, Mutterkornalkaloide, Diethylamin, Amphetamine[de.wikipedia.org]

  • Vergiftung durch Phencyclidin

    Da es bei Patienten allerdings zu unerwünschten Nebenwirkungen wie Krampfanfällen und Halluzinationen kam, wurde das Mittel vom Markt genommen.[drug-infopool.de] […] disorders, amphetamine-use disorders, amphetamine dependence and amphetamine abuse disorders, amphetamine-induced disorders, amphetamine-induced intoxication, amphetamine-induced[mymemory.translated.net] In schweren Fällen nach hohen Dosen Krampfanfälle, Delirium.[tankonyvtar.hu]

  • Erytroxylon

    AutorBeitrag » Thread-Ersteller « Abwesender Träumer dabei seit 2007 19 Forenbeiträge Geschrieben: 25.09.07 12:24 Hi, habe eine seite aus Peru gefunden auf der man Coca blätter, Coca tee, coca pulver, süses aus coca,kapseln mit einem extrakt.....kaufen kann. Ich weis das alle teile der Pflanze in europa verboten[…][land-der-traeume.de]

  • Stimulans

    Methylphenidat und Amphetamin werden zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung und Narkolepsie eingesetzt, Modafinil bei Narkolepsie.[de.wikipedia.org] .: Amphetamin Xanthine (z. B.[chemie.de] Zu dieser Wirkstoffklasse zählen beispielsweise: Amphetamine und weitere Phenylethylamin-Derivate Amphetamin Dexamphetamin Methylphenidat Modafinil Guanfacin Pemolin Ferner[flexikon.doccheck.com]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome