Create issue ticket

256 mögliche Ursachen für Koma, Rezidivierendes Erbrechen

  • Ornithin-Transcarbamylase-Mangel

    Schließlich ist der Bewusstseinszustand des Patienten reduziert, wobei das Spektrum hier von der Somnolenz bis hin zum hyperammonämischen Koma reicht.[symptoma.com]

  • Reye-Syndrom

    Hirndruck (Hirnödem), den das Reye-Syndrom verursacht: heftiges Erbrechen ohne Übelkeit Verwirrung, Ruhelosigkeit, Gereiztheit Krampfanfall Bewusstseinsstörungen bis zum Koma[qimeda.de] Nicht selten fallen die Patienten ins Koma . Durch die Ansammlung von Flüssigkeit kommt es zu einem erhöhten Hirndruck .[medlexi.de] Reye-Syndrom bei Baby & Kind Das Reye-Syndrom muss auf einer Intensivstation behandelt werden, damit Leber- und Hirnfunktionen ständig überwacht werden und Komplikationen wie Koma[qimeda.de]

  • Ahornsirupkrankheit

    Uringeruch Unterbleibt eine Behandlung versterben die Patienten in einer schweren Ketoazidose 4.2 Intermediärform Folgende Symptome sind bei der Intermediärform typisch: rezidivierendes[flexikon.doccheck.com] Es treten auf: Bewegungskoordinationsstörungen ( Ataxie ), Krämpfe, Koma.[de.wikipedia.org] Koma? süßlich-würziger Uringeruch: „Ahornsirup"- oder „Maggi"- Geruch? Entwicklungsverzögerung? neurologische Störungen?[med2click.de]

  • Gehirnabszess

    Gefühlsstörungen oder Schmerzlosigkeit, die minimale Verletzung en oder andauernde Druckbelastungen nicht fühlen lassen: Koma , diabetische oder alkoholtoxische Neuropathie[defineaz.com] Der Betroffene kann in ein Koma fallen oder erleidet irreparable Funktionsstörungen.[medlexi.de] Der Patient fiel ins Koma.[de.zenit.org]

  • Hirntumor

    Der wachsende Druck im Gehirn wegen dem Hirntumor kann schließlich zum Koma führen.[klinikum-muenchen.de] Bewusstseinsstörungen, die im schlimmsten Fall zum Koma führen, gelten ebenfalls als Hirndruckzeichen, die einen Hirntumor beschreiben.[gesundheit.naanoo.de] Ungeschicklichkeit Verminderte Auffassungsgabe und Merkfähigkeit Übelkeit und Erbrechen, die nicht auf Magen- oder Darmbeschwerden zurückzuführen sind Bewusstseinsstörungen bis zum Koma[rtv.de]

  • Gamma-Hydroxybutyrat

    Eine Überdosierung äussert sich unter anderem in einem Verlust des Bewusstseins, in einem Koma, einer Atemdepression, Krampfanfällen und einer Bradykardie.[pharmawiki.ch] Das Koma verläuft in den weitaus meisten Fällen reversibel und ohne bleibende Schäden.[doczz.com.br] Dadurch ist es für medizinisch nicht ausgebildete Personen schwer einschätzbar, ob jemand nach GHB-Konsum nur im Tiefschlaf ist oder bereits im Koma liegt.[doczz.com.br]

  • Blei-Vergiftung bei Kindern

    Hauptsymptome sind Magenschmerzen (Koliken), bei Kindern treten nicht selten Zeichen massiver Hirnschäden auf sowie Krämpfe, die möglicherweise Koma und Tod zur Folge haben[deximed.de] In schweren Fällen kann es zu Anfällen, Koma und Tod kommen.[tagblatt.de] Sie fiel mehrmals monatlich in ein Koma, besonders wenn sie weinte oder nervös war. Sie würde jedes Mal ca. 10 bis 15 Minuten in das Koma fallen.[gfbv.de]

  • Toxische Enzephalopathie durch Blei

    Akute Vergiftung: Orale Ingestion: Metallischer Geschmack, Speichelfuss, ösophageale brennende Schmerzen, Erbrechen, Polyurie, Albuminurie, evtl. Tenesmen. evtl.[de.wikibooks.org] Allmählich wird der Geist unterdrückt wird, wird der Geist gebrochen, Reflexe fehlen, kommt es ein Koma.[de.nextews.com] Akute Bleivergiftungen können bis zum Koma und Kreislaufversagen führen.[zeolith.com]

  • Astrozytom des Gehirns

    Zu den Hirndruck-Zeichen gehören: Neu auftretende Kopfschmerzen , besonders nachts und morgens Übelkeit und Erbrechen Bewusstseinsstörung bis hin zum Koma Vor allem Symptome[apotheken-umschau.de]

  • Akute Eisenintoxikation

    Symptome wie Gelbsucht, stärkere Oberbauchschmerzen, Zunahme des Bauchumfanges, Übelkeit und Erbrechen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust und allgemeines Krankheitsgefühl[dr-g-herold.de] Klinik Der Verlauf der akuten Eisenvergiftung kann in 3 Stadien unterteilt werden: Stadium I Nausea, Erbrechen, Diarrhoe Hämokonzentration Ferritin -- Vasodilation Schock, Koma[biorama.s3-website-eu-west-1.amazonaws.com] Stunde: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, gastrointestinale Blutungen, Koma, Schock. Evt. symptomfreies Intervall.[de.wikibooks.org]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome