Create issue ticket

130 mögliche Ursachen für Kortikale Verkalkungen

  • Sturge-Weber-Syndrom

    Mit fortschreitender Krankheit kommt es zu ipsilateraler Hemiatrophie des Gehirns und zu kortikalen Verkalkungen mit Umrandung der Gyri.[orpha.net] Verkalkungen mit einer umrandeten Gyri (Großhirnwinde) betroffen.[gesundpedia.de] […] betroffen sind, sondern auch an Gefäßanomalien im Gehirn leiden, sind zusätzlich durch ipsilateraler Hemiatrophie (Gewebeschwund mit unklarem Krankheitsbild) des Gehirns und kortikalen[gesundpedia.de]

  • Präsenile Demenz mit Knochenzysten

    Atrophie und Verkalkungen der Basalganglien.[de.wikipedia.org] Zystenbildung teilweise mit Auftreibung der Metaphysen von Röhrenknochen, Hand- und Fusswurzelknochen, in der Computertomographie bzw. in der Magnetresonanztomographie Zeichen der kortikalen[de.wikipedia.org]

  • Indinavir

    Selten ist das Auftreten einer interstitiellen Nephritis mit medullären Verkalkungen und kortikaler Atrophie bei PatientInnen mit einer Leukozyturie.[hiv.ch]

  • Tuberöse Sklerose

    Weiterhin sind auch bereits in der Computertomographie sichtbare periventrikulären Verkalkungen pathognomonisch für das Syndrom.[flexikon.doccheck.com] Bei der bildgebenden Diagnostik sind die in der MRT kortikal auftretende fokale gyrale Schwellungen (sog. Tubera) charakteristisch für die Erkrankung.[flexikon.doccheck.com]

  • Krabbe-Syndrom

    Mit fortschreitender Krankheit kommt es zu ipsilateraler Hemiatrophie des Gehirns und zu kortikalen Verkalkungen mit Umrandung der Gyri.[link.springer.com] Histo: COX-positive RRFs in der Muskulatur, kortikale und subkortikale Infarkt-ähnliche Läsionen, pseudolaminäre Nekrosen und Verkalkung der Basalganglien. siehe auch: mitochondriale[de.wikibooks.org] Leptomeningeale Angiomatose [ Bearbeiten ] Eine ausgeprägte Vermehrung der kleinen leptomeningealen Gefäße sowie eine Verkalkung des darunterliegenden Hirnparenchyms findet[de.wikibooks.org]

  • Zentrales Neurozytom

    , DNT: vor allem Großhirnhemisphäre, seltener in der hinteren Schädelgrube und spinal, Beziehung zur kortikalen Dysplasie, kortikale Lage, kleine Zysten Beziehung zum Plexus[yumpu.com] , DNT: vor allem Großhirnhemisphäre, seltener in der hinteren Schädelgrube und spinal, Beziehung zur kortikalen Dysplasie Beziehung zum Plexus, kräftige noduläre KM-Anreicherung[yumpu.com] , kräftige noduläre KM-Anreicherung, manchmal Verkalkungen ATRT IV anatomische Grenzen missachtend, oft im Kleinhirnbrückenwinkel, etwas häufiger supratentoriell, gemischte[yumpu.com]

  • Nephrokalzinose

    Nach Nierenvenenthrombose kann es zur kortikalen Nephrokalzinose kommen, und die primäre Hyperoxalurie ist mit einer kortiko-medullären Nephrokalzinose verbunden.[thieme-connect.com] Abhängig von der Pathogenese können sie vor allem in der Nierenrinde , d.h. kortikal oder im Nierenmark , d.h. medullär aufreten. 3 Ursachen Eine Nephrokalzinose kann durch[flexikon.doccheck.com] Unter Furosemid-, ACTH- und hochdosierter Vitamin-D-Therapie ist sonographisch gezielt nach Frühveränderungen wie stippchenförmigen oder ringförmigen reflexreichen Verkalkungen[thieme-connect.com]

  • Zebra-Körperchen-Myopathie

    Histo: COX-positive RRFs in der Muskulatur, kortikale und subkortikale Infarkt-ähnliche Läsionen, pseudolaminäre Nekrosen und Verkalkung der Basalganglien. siehe auch: mitochondriale[de.wikibooks.org] Leptomeningeale Angiomatose [ Bearbeiten ] Eine ausgeprägte Vermehrung der kleinen leptomeningealen Gefäße sowie eine Verkalkung des darunterliegenden Hirnparenchyms findet[de.wikibooks.org] Kortikale Dysplasien [ Bearbeiten ] Kortikale Dysplasien manifestieren sich häufig durch prolongierte therapierefrektäre epileptische Anfälle im Kindes und Erwachsenenalter[de.wikibooks.org]

  • Kortikale Dysplasie-Komplex mit anderen Fehlbildungen des Gehirns 4

    Gruppe III.C: Fokale kortikale Dysplasien Gruppe III.D: Postmigrationale Mikrozephalie Barkovich et al., 2012 15 Mikrolissenzephalie / Microcephaly with simplified gyral[docplayer.org] Histo: COX-positive RRFs in der Muskulatur, kortikale und subkortikale Infarkt-ähnliche Läsionen, pseudolaminäre Nekrosen und Verkalkung der Basalganglien. siehe auch: mitochondriale[de.wikibooks.org] III.A: Polymikrogyrie und Schizenzephalie (Cave: Polymikrogyrie kommt in den Gruppen III.A, III.B, III.C und III.D vor) Gruppe III.B: Polymikrogyrie ohne Spaltbildungen oder Verkalkungen[docplayer.org]

  • Polymikrogyrie mit Sehnerv-Hypoplasie

    Gruppe III.C: Fokale kortikale Dysplasien Gruppe III.D: Postmigrationale Mikrozephalie Barkovich et al., 2012 15 Mikrolissenzephalie / Microcephaly with simplified gyral[docplayer.org] III.A: Polymikrogyrie und Schizenzephalie (Cave: Polymikrogyrie kommt in den Gruppen III.A, III.B, III.C und III.D vor) Gruppe III.B: Polymikrogyrie ohne Spaltbildungen oder Verkalkungen[docplayer.org]

Weitere Symptome