Create issue ticket

447 mögliche Ursachen für Retroviren

  • Chronisches Ermüdungssyndrom

    Die US-Forscher entdeckten in Blutproben von Patienten genetische Spuren eines Virus, das zu den Retroviren gehört.[stern.de]

  • Erworbenes Immundefektsyndrom

    Human immunodeficiency virus), uns überwiegend bekannt mit der Abkürzung ,,HIV“ oder auch bezeichnet als Menschliches Immunschwäche-Virus, ist ein Virus, das zur Familie der Retroviren[gesundheitsverzeichnis24.de] HIV-1 und HIV-2 gehören zu den Retroviren aus der Gattung der Lentiviren, behüllte Einzel( )-Strang-RNA-Viren (ss( )RNA).[symptoma.com] Das HI-Virus gehört zu den komplexen Retroviren und verfügt über einen komplizierten Aufbau.[rundumgesund.de]

  • Lipodystrophie

    […] waren 17% der Patienten betroffen Die häufigsten Arzneimittel im antiretroviralen Erstregime waren Indinavir (Crixivan), Lamivudin (Epivir), Stavudin (Zerit) und Zidovudin (Retrovir[deutsche-apotheker-zeitung.de] […] recherches menées au cours des 10 dernières années laissent croire que ce sont deux autres médicaments – le d4T (stavudine, Zerit) et, dans une moindre mesure, l’AZT (zidovudine, Retrovir[catie.ca]

  • Wiskott-Aldrich-Syndrom

    Dies ist mit Retroviren möglich.[seltene-anaemien-deutschland.de] Die Forscher hatten als Genfähren Retroviren verwendet, die sich ins Erbgut integrieren.[aerzteblatt.de] Frühere Gentherapieansätze beim Wiskott-Aldrich-Syndrom nutzten veränderte Retroviren als Genfähre, was allerdings das Risiko für die Entstehung einer Leukämie erhöhte.[aerztezeitung.de]

  • Fluconazol

    Sin embargo, fluconazol interactúa con indinavir (Crixivan), ritonavir (Norvir), y zidovudina (Retrovir, AZT).[aidsinfonet.org] AZT ist Bestandteil folgender Präparate: Retrovir -Hartkapseln: 100 mg AZT (N3:100) und 250 mg AZT (N2:40) Retrovir -Filmtabletten: 300 mg AZT (N3:60) Retrovir -Lösung: 100[hivbuch.de] Retrovir -Konzentrat: 10 mg AZT pro ml (5 Durchstechflaschen je 200 mg).[hivbuch.de]

  • Zidovudin

    Zur AIDS-Prophylaxe mit Zidovudin (RETROVIR): Gegen die Standard-Früh-Prophylaxe asymptomatischer HIV-Infizierter mit Zidovudin (RETROVIR) tauchen Vorbehalte auf, seitdem[arznei-telegramm.de] Spät in den 1990ern stellte sich heraus, daß die Anwendung eines Wirkstoffes aufgrund der Resistenzen bei Retroviren unwirksam ist.[homowiki.de] Zidovudin (Retrovir ) ist ein sogenannter Reverse-Transkriptase-Hemmer oder auch Nukleosid-Analogon. Der Wirkstoff hemmt das Enzym "Reverse Transkriptase".[navigator-medizin.de]

  • Postinfektiöse Glomerulonephritis

    : Postinfektiöse Glomerulonephritis und Reoviridae · Mehr sehen » Retroviren Retroviren (Retroviridae) (kurz für Reverse Transkriptase Onkoviren) sind eine große Familie behüllter[de.unionpedia.org] : Postinfektiöse Glomerulonephritis und Retroviren · Mehr sehen » Rheumatisches Fieber Das rheumatische Fieber, auch „Streptokokkenrheumatismus“ genannt, ist eine heute in[de.unionpedia.org] Proteus (Bakterien) , Protozoen , Pseudomonas , Pyodermie , Pyrogen , Randomisierte kontrollierte Studie , Rasch progressive Glomerulonephritis , Rekonvaleszenz , Reoviridae , Retroviren[de.unionpedia.org]

  • Myositis

    Endogene Retroviren mit superantigenen Eigenschaften sind zunehmend in den Fokus der Ursachenforschung gerückt.[digital.bibliothek.uni-halle.de]

  • Chronische Bronchitis

    […] wichtigsten Entwicklungen Nutzung von Surveydaten Bericht „ Gesundheit in Deutschland “ KiGGS Welle 1: Faktenblätter In­fek­ti­ons­schutz HIV-1 - Human immunodeficiency virus 1 (Retroviren[rki.de]

  • Amyotrophe Lateralsklerose

    Daher beschlossen Nath und seine Kollegen, die Rolle der endogenen Retroviren bei ALS genauer zu untersuchen.[pharmazeutische-zeitung.de] Schlafende Viren im Genom Etwa 8 Prozent des menschlichen Genoms besteht aus Überresten von Retroviren. Manche könnten auch reaktiviert werden.[pharmazeutische-zeitung.de] Amyotrophe Lateralsklerose Viren im Genom als möglicher Auslöser Von Christina Hohmann-Jeddi / Endogene Retroviren im menschlichen Genom könnten der Auslöser der amyotrophen[pharmazeutische-zeitung.de]

Weitere Symptome