Create issue ticket

734 mögliche Ursachen für Thrombotische Mikroangiopathie

  • Medikamenten-induziertes Fieber

    , das man mit dem Begriff „thrombotische Mikroangiopathie“ (Synonym: Moschcowitz-Syndrom) umschreiben kann.[onkopedia.com] […] thrombozytopenische Purpura (TTP) 3.1 Definition und Basisinformation Die thrombotische thrombozytopenische Purpura (TTP) ist ein pathogenetisch uneinheitliches Krankheitsbild[onkopedia.com] […] ausgeschlossen oder bewiesen werden, bei denen eine Verminderung der Plättchenzahl als Teilstörung oder begleitende Regulationsstörung vorkommt. 2 Immunthrombozytopenie 3 Thrombotische[onkopedia.com]

  • Thrombotische Mikroangiopathie

    Für die Festlegung der korrekten Therapie ist eine präzise Zuordnung der genauen Art der thrombotischen Mikroangiopathie unerlässlich.[nephrologie.uk-koeln.de] Thrombotische Mikroangiopathie ICD-10 Diagnose M31.1 Diagnose: Thrombotische Mikroangiopathie ICD10-Code: M31.1 Der ICD10 ist eine internationale Klassifikation von Diagnosen[med-kolleg.de] Als weitere Ursache für eine thrombotische Mikroangiopathie sind angeborene oder antikörpervermittelte Inaktivierungen einer antithrombotisch wirkenden Protease zu nennen.[amboss.miamed.de]

  • Thrombotisch-thrombozytopenische Purpura

    Für die Festlegung der korrekten Therapie ist eine präzise Zuordnung der genauen Art der thrombotischen Mikroangiopathie unerlässlich.[nephrologie.uk-koeln.de] Als weitere Ursache für eine thrombotische Mikroangiopathie sind angeborene oder antikörpervermittelte Inaktivierungen einer antithrombotisch wirkenden Protease zu nennen.[amboss.miamed.de] Ausgabe 2/09 Thrombotische Mikroangiopathien (TMA) umfassen eine Vielzahl von unterschiedlichen Erkrankungen, die prinzipiell alle Organsysteme erfassen können und deren gemeinsamer[medicom.cc]

  • Atypisches hämolytisch-urämische Syndrom mit Anti-Faktor H-Antikörpern

    Präsentation zum Thema: "Thrombotische mikroangiopathien"— Präsentation transkript: 1 Thrombotische mikroangiopathien Zoltán Prohászka Semmelweis Universität, III.[slideplayer.org] Sie zeichnet sich durch eine permanente, unkontrollierte Aktivierung des Komplementsystems aus, die zur systemischen thrombotischen Mikroangiopathie (TMA) führt.[onvista.de] Das hämolytisch urämische Syndrom gehört mit der thrombotisch thrombozytopenischen Purpura (TTP) und dem HELLP-Syndrom zu den thrombotischen Mikroangiopathien .[medicoconsult.de]

  • Hämolytisch-urämisches Syndrom

    Das hämolytisch urämische Syndrom gehört mit der thrombotisch thrombozytopenischen Purpura (TTP) und dem HELLP-Syndrom zu den thrombotischen Mikroangiopathien .[medicoconsult.de] Als weitere Ursache für eine thrombotische Mikroangiopathie sind angeborene oder antikörpervermittelte Inaktivierungen einer antithrombotisch wirkenden Protease zu nennen.[amboss.miamed.de] Wissen zu Hämolytisch-urämisches Syndrom bei Baby und Kind Das Hämolytisch-Urämische Syndrom gehört zu den Thrombotischen Mikroangiopathien und ist somit eine Erkrankung der[qimeda.de]

  • Atypisches hämolytisch urämisches Syndrom

    In der Folge kommt es zur thrombotischen Mikroangiopathie (TMA), die lebensbedrohliche Schäden an Niere, Hirn und Herz sowie anderen Organen setzt.[thieme-connect.com] Das atypische hämolytisch-urämische Syndrom (aHUS; MIM 235400 , MIM 612925 , MIM 612924 u.a.) ist eine Form der thrombotischen Mikroangiopathie, weiter » die durch eine unkontrollierte[bioscientia-humangenetik.de] Als weitere Ursache für eine thrombotische Mikroangiopathie sind angeborene oder antikörpervermittelte Inaktivierungen einer antithrombotisch wirkenden Protease zu nennen.[amboss.miamed.de]

  • Mikroangiopathie

    Für die Festlegung der korrekten Therapie ist eine präzise Zuordnung der genauen Art der thrombotischen Mikroangiopathie unerlässlich.[nephrologie.uk-koeln.de] Mikroangiopathie M31.- : Sonstige nekrotisierende Vaskulopathien M31.1 : Thrombotische Mikroangiopathie Thrombotische thrombozytopenische Purpura [ Moschcowitz ] N08.-* :[amboss.com] Thrombotische Mikroangiopathien (TMA) sind seltene, bisweilen lebensbedrohliche Erkrankungen, die durch einen Schaden in den Kapillargefäßen eine Störung der Mikrozirkulation[nephrologie.uk-koeln.de]

  • Letales Mittelliniengranulom

    .: Goodpasture-Syndrom M31.1 Thrombotische Mikroangiopathie Inkl.: Thrombotische thrombozytopenische Purpura [Moschcowitz] M31.3 Wegener-Granulomatose Inkl.: Granulomatose[icd-code.de] Goodpasture-Syndrom M31.1 Thrombotische Mikroangiopathie, inkl. thrombotische thrombozytopenische Purpura Eine Cumarinnekrose ist eine Vaskulopathie Vaskulopathien mit disseminierter[de.wikipedia.org] Mikroangiopathie (75,5) 57,3 68,4 62,8 69,3 53,8 65,7 (62,7) 63,3 64,2 M31.2 Letales Mittelliniengranulom (82,5) - - - - - - - - (81,0) M31.3 Wegener-Granulomatose 67,4 68,4[gbe-bund.de]

  • Zerebrale thrombotisch-thrombozytopenische Purpura

    Als weitere Ursache für eine thrombotische Mikroangiopathie sind angeborene oder antikörpervermittelte Inaktivierungen einer antithrombotisch wirkenden Protease zu nennen.[amboss.miamed.de] Mikroangiopathien (TMA).[ch.universimed.com] Die Blutgerinnung wird aktiviert, es werden Entzündungszytokine gebildet, es entwickelt sich eine thrombotische Mikroangiopathie mit Thrombozytenverbrauch und Hämolyse; der[medicoconsult.de]

  • Thrombotisch-thrombozytopenische Purpura, erworbene Form

    ; Purpura thrombotica; Purpura thrombotica thrombocytopenica; Purpura thrombotisch-thrombozytopenische; thrombotische Mikroangiopathie; Thrombotische Mikroangiopathie Erstbeschreiber[enzyklopaedie-dermatologie.de] Mikroangiopathien (TMA).[ch.universimed.com] Mikroangiopathien (TMA; thrombotisch-thrombozytopenische Purpura [TTP] – hämolytisch-urämisches Syndrom [HUS]) 814 20.1.3.3 Heparininduzierte Thrombozytopenie (HIT) 815 20.2[medizinwelt.elsevier.de]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome