Create issue ticket

7 mögliche Ursachen für Verkalkung kleiner Hirngefäße

  • Idiopathische Basalganglienverkalkung der Kindheit

    Axe Stäbler , Jürgen Freyschmidt Springer-Verlag , 30.03.2006 - 495 Seiten Der dritte Band hat als Hauptthema die systemischen Knochenerkrankungen, die entzündlichen und degenerativen Gelenkerkrankungen und Erkrankungen der Weichteile. Unter Verwendung eines hervorragenden Bildmaterials werden die angeborenen[…][books.google.de]

  • Fahr-Krankheit

    Fahr-Krankheit Fa̱hr-Krankheit [nach dem dt. Pathologen Theodor Fahr, 1877-1945]: Kalkablagerung in den Wänden der kleinen Hirngefäße Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke . 2013 . Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach: Fahr-Krankheit — Klassifikation nach ICD 10 G23.8 Sonstige näher bezeichnete[…][medizin.deacademic.com]

  • Vaskuläre Demenz

    Sie entsteht durch Verkalkung der Hirngefäße und kleine Hirninfarkte ("Schlaganfälle").[praxis-schoellhammer.de]

  • Familiäre vaskuläre Leukenzephalopathie

    Der Krankheitsprozess kommt vermutlich durch eine obliterative Angiopathie der kleinen Hirngefäße zustande, die dann langsam obliterieren (verschlossen werden).[neuro24.de] Dies führt zu einer langsam progredienten Nekrose gefolgt von den Verkalkungen und Zysten. Klinisch kommt es zur Para oder Tetraspastik und zu epileptischen Anfälllen.[neuro24.de] Im Vordergrund stehen seltsame asymmetrische und zunehmende Verkalkungen des Gehirns (Basalganglien, Thalami, und Hirnstamm aber auch Rinde mit fluktuierendem Ödem der weißen[neuro24.de]

  • Progressive multifokale Leukenzephalopathie

    Der Krankheitsprozess kommt vermutlich durch eine obliterative Angiopathie der kleinen Hirngefäße zustande, die dann langsam obliterieren (verschlossen werden).[neuro24.de] Dies führt zu einer langsam progredienten Nekrose gefolgt von den Verkalkungen und Zysten. Klinisch kommt es zur Para oder Tetraspastik und zu epileptischen Anfälllen.[neuro24.de] Im Vordergrund stehen seltsame asymmetrische und zunehmende Verkalkungen des Gehirns (Basalganglien, Thalami, und Hirnstamm aber auch Rinde mit fluktuierendem Ödem der weißen[neuro24.de]

  • Hypoglykämische Enzephalopathie

    Der Krankheitsprozess kommt vermutlich durch eine obliterative Angiopathie der kleinen Hirngefäße zustande, die dann langsam obliterieren (verschlossen werden).[neuro24.de] Dies führt zu einer langsam progredienten Nekrose gefolgt von den Verkalkungen und Zysten. Klinisch kommt es zur Para oder Tetraspastik und zu epileptischen Anfälllen.[neuro24.de] Im Vordergrund stehen seltsame asymmetrische und zunehmende Verkalkungen des Gehirns (Basalganglien, Thalami, und Hirnstamm aber auch Rinde mit fluktuierendem Ödem der weißen[neuro24.de]

  • Coats plus-Syndrom

    Der Krankheitsprozess kommt vermutlich durch eine obliterative Angiopathie der kleinen Hirngefäße zustande, die dann langsam obliterieren (verschlossen werden).[neuro24.de] Dies führt zu einer langsam progredienten Nekrose gefolgt von den Verkalkungen und Zysten. Klinisch kommt es zur Para oder Tetraspastik und zu epileptischen Anfälllen.[neuro24.de] Im Vordergrund stehen seltsame asymmetrische und zunehmende Verkalkungen des Gehirns (Basalganglien, Thalami, und Hirnstamm aber auch Rinde mit fluktuierendem Ödem der weißen[neuro24.de]

Weitere Symptome