Create issue ticket

143 mögliche Ursachen für Wutausbrüche, Zwangsstörung

  • Gilles-de-la-Tourette-Syndrom

    Auch die Zwangsstörungen, Depressionen und Angststörungen, unter denen die Patienten begleitend und als Folge des Tourette-Syndroms litten, besserten sich um 26 bis 33 Prozent[aerzteblatt.de] Einmalig sei es zu einem Berühren der heißen Herdplatten gekommen , hier ist eine minimale autoaggressieve Handlung anzunehmen .Auffällig sei zudem , daß das Kind sehr leicht Wutausbrüche[hilferuf.de] Alternativ Tiaprid bis 600mg/d. 2) Bei gleichzeitigem Bestehen von Zwangsstörungen wird die zusätzliche Gabe eines Antidepressivum (serotonerge Substanz z.B.[medizin-wissen-online.de]

  • Prader-Willi-Syndrom

    Aber auch ein Wutausbruch kann eine Folge sein, mit dem sich ihr Frust aufgrund der fehlenden Impulskontrolle entlädt.[prader-willi.de] Die Verhaltensprobleme, die von Sturheit bis zu heftigen Wutausbrüchen reichen und sich auch in schwerwiegenden Depressionen äußern können, beginnen in den Vorschuljahren[lag-selbsthilfe-bayern.de] Wutausbrüche, und psychische Veränderungen » Muskelhypotonie/Kleinwuchs/ hohe Schmerzschwelle » Hautzupfen durch gestörte Impulskontrolle » kognitive Beeinträchtigungen, geistige[prader-willi.de]

  • Persönlichkeitsstörung

    Wutausbrüche, Substanzmissbrauch, „Fressanfälle“, selbstverletzende Verhaltensweisen oder suizidale Handlungen.[karsten-wittke.de] Die Symptome und Auswirkungen von Angststörungen und Zwangsstörungen werden dagegen meist als nicht zu sich gehörend angesehen (als ich-dyston) und werden deshalb auch als[alex-rubenbauer.de] Diese Form der Persönlichkeitsstörung ist durch oft heftige Wutausbrüche oder langanhaltende Wut gekennzeichnet.[ahg.de]

  • Antisoziale Persönlichkeitsstörung

    Es können beharrliche und unerwünschte Gedanken oder Impulse auftreten, die nicht die Schwere einer Zwangsstörung erreichen.[icd-code.de] Diese Form der Persönlichkeitsstörung ist durch oft heftige Wutausbrüche oder langanhaltende Wut gekennzeichnet.[ahg.de] Eltern solchen Wutausbrüchen tatenlos zusehen, da das Kind auf diese Weise lernt, dass solches Verhalten akzeptiert wird.[psycholography.com]

  • Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

    Manche bekommen starke Wutausbrüche.[beobachter.ch] Typische Indikationen für diese sind Depressionen, Angststörungen oder Zwangsstörungen, die als Begleit- oder Folgeerkrankungen aufgetreten sind.[de.wikipedia.org] Eltern, Lehrer oder Erzieher klagen über eine kaum zu ertragende Unruhe und Aktivität dieser Kinder, sowie über aggressives, vorlautes oder aufsässiges Verhalten mit Wutausbrüchen[ariadne.bz.it]

  • Soziale Phobie

    Bei Kindern, die unter sozialen Ängsten leiden, können sich diese Ängste altersgemäß auch in Reaktionen wie Anklammern, Schreien, Wutanfällen oder einem Gefühl von "Gelähmtsein[psychologie.uni-freiburg.de] Bei einer RTL-Show erregte eine Kandidatin mit ihren Ängsten und Zwangsstörungen Aufsehen.[merkur.de] Hinweis: Bei Kindern kann sich die Angst in Form von Schreien, Wutanfällen, Gelähmtsein oder Zurückweichen von sozialen Situationen mit unvertrauten Personen ausdrücken.[dgvt-fortbildung.de]

  • Phobie

    Bei Kindern, die unter sozialen Ängsten leiden, können sich diese Ängste altersgemäß auch in Reaktionen wie Anklammern, Schreien, Wutanfällen oder einem Gefühl von "Gelähmtsein[psychologie.uni-freiburg.de] Objekte, zum Beispiel durch Menschenmengen Soziale Ängste (Phobie) Angst vor Aufmerksamkeit und Leistungssituationen, Angst vor negativer Bewertung durch andere Menschen Zwangsstörung[schoen-kliniken.de] Wenn Angstzustände zur Krankheit werden Panikattacken stoppen: Die 6 besten Tipps Lavendel-Wirkung bei Angststörungen: Natürliche Hilfe Zwangsstörung: Was ist noch normal?[praxisvita.de]

  • Posttraumatische Belastungsstörung

    […] traumatischen Situation ähneln Unfähigkeit, sich an wichtige Aspekte des Traumas zu erinnern erhöhte Empfindsamkeit und Erregung Ein- und Durchschlafstörungen Reizbarkeit und Wutausbrüche[palverlag.de] Objekte, zum Beispiel durch Menschenmengen Soziale Ängste (Phobie) Angst vor Aufmerksamkeit und Leistungssituationen, Angst vor negativer Bewertung durch andere Menschen Zwangsstörung[schoen-kliniken.de] Schlafstörungen, Reizbarkeit, Wutausbrüche, Konzentrationsschwierigkeiten, übermäßige Wachsamkeit, starke, langanhaltende Trauer, Schuldgefühle, Überlebensschuld, ein schwaches[ziff.de]

  • Depression

    Manche bekommen Wutanfälle, andere sind extrem anhänglich. Auch können gerade kleinere Kinder ihre Gefühle oft nur schwer beschreiben.[netdoktor.de] In der Abteilung werden Menschen behandelt, die an Depressionen, bipolaren Störungen, schweren Angsterkrankungen, Posstraumatischen Belastungsstörungen, Zwangsstörungen oder[pprt.de] Klicken Sie hier für mehr Informationen zur rTMS-Behandlung bei Zwangsstörungen (OCD).[neurocaregroup.com]

  • Intelligenzminderung

    […] entwickeln auf der Basis ihrer Minderbegabung zusätzlich Verhaltensauffälligkeiten oder andere Begleitstörungen, wie zum Beispiel Aufmerksamkeitsdefizitstörungen, Tics oder Zwangsstörungen[springer.com] […] ängstlich-zwanghaftes Bedürfnis danach, dass sich an der Umwelt nichts verändert: Renovierungen in der Wohnung oder schon ein anderer Platz am Esstisch können bei autistischen Kindern zu Wutausbrüchen[psychotherapie-rupp.com] Psychiatrisch treten bei Menschen mit Intelligenzminderung und Autismus vermehrt ADHS (30-70%), Angststörungen (50%), spezifische Phobien, Depressionen (ca. 50%), Zwangsstörungen[autismus-niedersachsen.de]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome